Backen,  Rezepte

Ricotta-Käsekuchen Rezept – Traumhafter Blechkuchen vom Weberhof

Wie weit entfernt unser letzter Bauernhofurlaub nun schon erscheint. Im März, gerade als die erste Pandemiewelle Europa erreichte, verbrachten wir einen herrlichen Urlaub in Südtirol. Dort oben am Weberhof, weit weg von Menschenmassen und nahe dem blauen Himmel und den Wolken, verbrachten wir ein paar wunderbare Tage. Eine Woche an die ich sehr, sehr gerne zurückdenke. Dank unseren lieben Gastgebern Verena und Walter genossen wir wirklich jeden Moment. Wir sind dankbar für die Tipps und nicht zuletzt auch für dieses wunderbare Ricotta-Käsekuchen-Rezept. Eines Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen für alle Gäste, dabei wurde dieser herrliche Ricotta-Käsekuchen serviert der oben am Berg gleich noch besser schmeckt.

Ricotta Kaesekuchen Rezept

Aus Kaffee und Kuchen wurde schnell auch noch ein Absacker und das alles bei einem malerischen Sonnenuntergang und einer sehr netten Truppe aus drei Familien und insgesamt sechs wilden Jungs.

Ricotta-Käsekuchen – Alle Zutaten auf einen Blick

Die Zutaten reichen für ein großes Blech Käsekuchen, was aber nicht heißt, dass eine vierköpfige Familie diesen nicht innerhalb eines Tages aufessen kann. Die leicht zitronige Note bringt einen zurück auf den Berg, einfach die Augen schließen.

    Der Mürbeteig

  • 300g Mehl
  • 1/2 Pckg. Backpulver (ca. 1 TL, gestrichen)
  • 200g Butter
  • 160g Zucker
  • 2 Eier (S/M)

    Die Käsekuchen-Masse

  • 500g Quark (ich nehme Magerquark)
  • 500g Ricotta
  • 100g Puderzucker
  • 50g Butter, zimmerwarm
  • 5-6 Tropfen Zitronenöl
  • 1 Zitrone, Abrieb
  • 3 EL Vanillepuddingpulver
  • 3 Eier, schaumig geschlagen (M/L)
  • 200ml Sahne, geschlagen (1 Becher)

Der beste Käsekuchen vom Blech – Die Zubereitung

Der Mürbeteig ist schnell zubereitet. Ihr müsst lediglich die oben aufgeführten Zutaten gut verkneten. Fügt hierzu einfach zum Mehl das Backpulver, die Butter, den Zucker und die Eier zusammen und knetet es bis eine homogene feste Masse entstanden ist. Hierfür empfehle ich eine Küchenmaschine zu nutzen. Die Butter sollte tendenziell kühl und nicht flüssig sein, daher bedarf es mehr Kraft beim Kneten. Die Kugel Mürbeteig kurz in Frischhaltefolie oder in einer Schüssel abgedeckt in den Kühlschrank stellen, etwa für eine halbe Stunde.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Masse für den Käsekuchen anrühren. Dafür benötigt ihr mindestens zwei saubere Rührschüsseln. In eine gebt ihr gleich den Quark, Ricotta, Puderzucker, die Butter, das Zitronenöl, den Abrieb einer Zitrone und das Vanillepuddingpulver. Schon jetzt könnt ihr alles das zu einer Masse mischen. Nur die Eier und Sahne nicht hinzugeben.

Kaesekuchen Muerbeteig Rezept

Rührt nun in einer zweiten Schüssel die Eier schön schaumig, hebt diese nun unter die Quark-Ricotta-Masse. Die gleiche Schüssel könnt ihr nun auch für das Schlagen der Sahne verwenden. Auch die geschlagene Sahne anschließend unter die Quark-Ricotta-Masse heben.

Rollt nun den Mürbeteig erst mit einer Teigrolle aus und verteilt ihn auf eurem Backblech. Mit den Fingern kann man den Teig schön in alle Ecken verteilen. Sobald der Teig gleichmäßig auf dem Blech verteilt wurde könnt ihr die Quark-Ricotta-Masse darübergeben und ebenfalls gleichmäßig verteilen.

Keaesekuchen Rezept Quark Ricotta

Das Blech kommt nun für etwa 40 Minuten bei 175°C (Umluft) in den Ofen. Anschließend muss er kurz abkühlen bevor er verzehrt werden kann. Er schmeckt schon wenige Minuten später vorzüglich, aber auch noch in den darauf folgenden zwei bis drei Tagen, sofern er gekühlt gelagert wird.

Kaesekuchen Blechkuchen

Weitere Backrezepte findet ihr auf meinem Blog, ebenso wie Inspirationen für euren nächsten Urlaub. Ich bin sehr gespannt, wie euch der Kuchen schmeckt. Hinterlasst gerne einen Kommentar!

2 Comments

  • Anja Brückner

    Hallo liebe Melanie!
    Als erstes vorab : Vielen lieben Dank für deine tollen und einfachen Rezepte!!!!!
    Am Wochenende habe ich deine Schoko-Tarte gebacken und nur Lob bekommen!!!! Danke dafür!
    Jetzt wollte ich deinen Ricotta-Käsekuchen ausprobieren. Ich konnte die Ei-Angabe für die Ricotta-Maße nicht finden. 😳Vielleicht kannst du mir weiterhelfen?
    Ich würde mich riesig über deine Antwort freuen. GLG Anja

    • Melanie

      Liebe Anja,
      Du bist super! Vielen Dank, ich hatte sie tatsächlich vergessen. Es sind 3 Eier, ich habe es gleich ausgebessert.
      Freut mich, dass die Rezepte gut ankommen. Ich backe einfach gerne und esse noch viel lieber, bin also mein kritischster Esser. 😉
      Ganz viel Freude beim Backen.
      Liebe Grüße,
      Melanie

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.