Almen | Hütten,  Ausflugsziele,  Wandern mit Kind und Kinderwagen

Wanderung Doagl Alm – Die Familien-Hütte am Samerberg

Im letzten Jahr habe ich wirklich viele neue Wanderwege und Almen getestet. Ich bekam gar nicht genug von den Bergen, diesen immergrünen Wiesen, die in der Stadt immer mehr zu braunen Flächen heranwuchsen. Der Sommer war wirklich intensiv und den Garten konnten wir über Wochen bis 16 Uhr kaum nutzen, da die Sonne einfach zu stark war. In den Bergen, besonders im Chiemgau war nichts von der Dürre zu sehen, die unserem kleinen Stadtgarten immer mehr zusetzte.

Immer wieder las ich von Familientouren hoch auf die Doagl Alm am Samerberg, also wollte ich den Weg ebenfalls mit meinen Kindern testen. Zu dritt, also ich gemeinsam mit meinen zwei Jungs, machten wir uns auf den Weg. Max war noch zwei und Felix fünf Jahre alt zu diesem Zeitpunkt. Entsprechend nahm ich die Kraxe mit, für alle Fälle.

Auf die Alm, fertig, los!

Der Startpunkt ist eigentlich gar nicht zu verfehlen. Auf einem großen Wanderparkplatz, der sich um die Uhrzeit sogar schon wieder etwas leerte, packten wir unsere sieben Sachen und zogen los. Wir waren erst später in München gestartet und somit kamen wir erst gegen 13 Uhr am Parkplatz an.

Nach dem ersten Stück muss ich sagen, dass ich etwas überrascht war, denn der Weg zog sich doch etwas und war auch nicht überall flach, sondern beinhaltet teils auch Strecken mit etwas mehr Steigung. Mit Kinderwagen wäre ich hier nicht gerne hinaufgelaufen, auch wenn dies teilweise im Netz geschrieben wird. Aber mit Kraxe ist die Tour auch mit einem kleinen Kind in jedem Fall machbar.

Wanderung Doagl Alm

Max hielt etwa eine halbe Stunde Aufstieg durch, super für sein Alter, dann bat er darum getragen zu werden. Felix war eine super Wanderbegleitung und lief bis zur Alm super weiter. Zwischendurch musste ich ihn zwar etwas mit Kaiserschmarrn locken, aber das Tief war schnell überwunden.

Die Strecke zog sich die meiste Zeit durch den Wald, was bei den Temperaturen natürlich sehr angenehm war. Irgendwann kamen wir an eine Stelle, an der sich die Bäume lichteten und man einen wunderbaren Blick ins Tal genießen konnte. Die Stelle war perfekt damit Felix‘ Fernglas zum Einsatz kommen konnte. Wir liefen weiter und kamen wenig später an schönen Wiesen entlang, welche vom Wald umgeben waren. Felix kletterte ein paar Felsbrocken hinauf, bevor wir das letzte doch recht steile Stück erklommen. Hier muss man nochmals seine Kraft zusammennehmen, vor allem wenn man auf dem Rücken noch ein kleines Kind trägt. Oben angekommen waren wir auch schon fast da. Noch einmal rechts abbiegen und da war sie auch schon zu sehen, die Doaglalm.

Wanderung Kinder Samerberg

Links kann man theoretisch noch weiter hinauflaufen, was wir beim nächsten Mal mit einplanen, wenn wir früher dran sind.

Die Doaglalm, ein Traum für Familien!

Die Kinder wurden auf der Doaglalm direkt für die Strapazen entschädigt, denn auf einer großen grünen Fläche gibt es einen schönen Spielplatz, Stöcke, große Bäume und sogar ein kleines Spielhaus in Form eines Fliegenpilz.

Doagl Alm Spielplatz

Während die Kinder alles ausprobierten indem sie schaukelten, rutschten und tobten, ließ ich mich auf einer der vielen Bänke nieder und genoss die Ruhe. Außer uns waren nur noch zwei Gruppen oben, es war sonst nichts los, unheimlich angehem.

Das Wetter war zum Wandern perfekt, und auch unsere Pause konnten wir dort oben super genießen. Irgendwann zogen die Wolken zusammen und auch der erste Donner war zu hören. Nach den ersten Tropfen beschlossen wir, in der Hütte Unterschlupf zu suchen, setzten uns an einen Tisch und bestellten uns etwas.

Doagl Alm Biergarten

Für die Kinder gab es eine ordentliche Portion Kaiserschmarrn und ich genoss derweil meine Brotzeit. Eine Alm ohne Brotzeit bzw. Jause geht nicht, am besten noch mit frischer Buttermilch, die ich schon auf der Terrasse genossen habe.

Doagl Alm Essen

Wir waren die letzten und beschlossen nach einer Weile, den Rückweg anzutreten. Die Wolken zogen weiter und wir wollten noch vor Einbruch der Dunkelheit unten ankommen. Tatsächlich waren wir recht schnell am Auto und waren auf dem Weg ganz alleine unterwegs.

Rückblickend weiß ich auch nicht, ob mir der Hinweg nicht länger vorkam, weil ich mit zwei Kindern unterwegs war, wovon einer erst zwei war. Ich werde die Tour auf jeden Fall nochmals gehen, denn das Ziel und auch der Weg hat mir sehr gefallen. Ich bin gespannt, wir euch die Wanderung gefällt. Hinterlasst mir gerne euren Kommentar dazu. Eine tolle Wanderung wünsche ich euch, und trinkt eine Buttermilch für mich mit!

Doagl Alm Samerberg

Doagl Alm
Spatenau
83122 Samerberg

Startpunkt: Wanderparkplatz Spatenau

Weitere schöne Wanderungen für die ganze Familie findet ihr hier als Inspiration für den nächsten Ausflug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.