Backen,  Rezepte

Rezept Nougattaler – zarte Weihnachtsplätzchen mit Nougat gefüllt

Seit letztem Jahr backe ich die Nougattaler so wie meine Mama, und jetzt schmecken sie auch so wie es sein muss. Ich kenne keine besseren. Zuvor hatte ich mich an anderen Rezepen probiert, bis ich feststellen musste, dass das Originalrezept aus dem Backbuch meiner Mutter mit Abstand das beste ist. Sie sind so unglaublich zart und diese Kombination aus dem nussigen Teig, gepaart mit dem Nougat und der Schokoecke, einfach himmlisch! Hier habe ich sie in weiße Schokolade getunkt und ich kann euch sagen, es schmeckt göttlich. Ich habe die Plätzchen letztes Jahr mehr oder weniger alleine gegessen und kaum jemandem was abgegeben, aber manchmal darf man auch egoistisch sein, oder?!

Rezept Nougattaler – zarte Weihnachtsplätzchen mit Nougat gefüllt

  • 200g Butter
  • 250g Mehl
  • 75g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 150g gemahlene Haselnüsse (oder andere nach Geschmack)
    Zum Tunken und Füllen:

  • 125g Nougat
  • Vollmilch-/Zartbitter-Kouvertüre oder weiße Schokolade

Die Zutaten für den Teig müsst ihr einfach vermengen und erst mit dem Rührgerät und anschließend mit den Händen fest kneten. Rollt den Teig nun zu einer Rolle oder Kugel, packt ihn in Frischhaltefolie und lagert ihn für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank oder draußen, wenn es kühl genug ist.

Nach einer halben Stunde könnt ihr den Teig weiterverarbeiten, wahlweise jedoch auch erst am nächsten Tag. Der Teig hält sich problemlos ein paar Tage im Kühlschrank, wenn ihr diesen gerne vorbereiten möchtet.

Wenn ihr den Teig ausgerollt habt könnt ihr einfach drauf los stechen. Am besten eignen sich runde oder ovale Formen, ich steche gerne auch Herzen aus, das passt wunderbar. Sobald die Rohlinge auf dem Backblech liegen geht’s los.

Rezept Nougattaler

Die Plätzchen müsst ihr bei 180°C Umluft für ca. 7 Minuten backen. Sobald die Plätzchen abgekühlt sind könnt ihr die Seite, die Kontakt mit dem Backblech hatte, mit Nougat bestreichen. Die andere Seite ist schön eben und gibt eine deutlich schönere Außenseite ab. Die Plätzchen nun zum Sandwich schließen und direkt eine Ecke kurz in die flüssige Schokolade bzw. Kuvertüre tunken.

Nougattaler Plaetzchen

Zum Trocknen legt ihr sie am besten auf ein Blech oder eine Fläche mit Backpapier, so lösen sie sich im abgekühlten Zustand ganz leicht. Lasst euch diese verführerischen Plätzchen schmecken, ich freue mich auf eure Kommentare.

Weitere tolle Rezepte zum Nachbacken und -kochen findet ihr hier in meiner Kategorie Rezepte. Ich mag einfache Rezepte, vielfältige Küche und ich backe ungerne gesund, dafür aber besonders lecker.
Alles was ihr zum Backen benötigt, also was Küchenhilfen und Backutensilien betrifft, findet ihr hier in meinem eigenen Amazon Store.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.