Allgemein

Stadt, Land, Poing.

Es ist noch nicht lange her, da habe ich euch erzählt dass wir in zwei Jahren in unser eigenes Heim ziehen. Der ganze Prozess war sehr spannend und komplettes Neuland für uns. Hier nochmals die Story für all diejenigen die gerade in der gleichen Situation sind bzw. ebenfalls überlegen sich etwas eigenes zu kaufen.

Bis wir an unser jetziges Objekt gekommen sind hatten wir uns schon eine Zeit lang umgesehen. Wir waren ja noch nicht sicher ob wir weiterhin mieten oder doch etwas kaufen sollten. Bei den Münchner Mietpreisen fand ich jedoch die zweite Variante wesentlich attraktiver und sinnvoller investiert. Ich hatte keine Lust, dass 1.800€ unseres schwer erarbeiteten Geldes für eine 4-Zimmer-Wohnung draufgehen, besser gesagt „einfach verpuffen“! Mir sind die fast 1.400€ die wir jetzt zahlen schon zu viel…

Eines der Objekte mit denen ich geliebäugelt hatte, war das Neubaugebiet in Poing. Ich hatte schon in den vergangenen Jahren immer wieder gehört, dass Poing ein so attraktives Fleckchen für Familien sei. Sie bauen Schulen, Kinderkrippen und -gärten, alles ist grün und beschaulich.
Was für mich natürlich noch ein wichtiger Punkt war bzw. noch immer ist, ist die Anbindung. Poing liegt an der S-Bahn mit welcher man im Nu in München drin ist. Ich fahre unheimlich gerne Auto, aber ich möchte keinesfalls davon abhängig sein.
Gerade durch die S-Bahn-Anbindung ist man doch zentral, hat aber auch dieses „Land“-Feeling und das Gefühl seinen Kindern etwas mehr Natur und Ruhe schenken zu können. Der Wildpark ist natürlich noch ein weiteres kleines Plus!

Unzählige Male war ich auf der Website von Terrafinanz um mir die Häuser aus dem Neubauprojekt „Bergfeld Living“ anzusehen. Klang wirklich gut was ich da immer auf der Website las, aber letztendlich lag es außerhalb unserer finanziellen Möglichkeiten. „Ruhige, grüne Lage beim Bergfeldsee“ – Wer bitte kommt bei sowas nicht in Versuchung?

Wir hatten so schon recht wenig Eigenkapital, da mussten wir uns etwas zügeln was die Größe der Objekte anging, und Poing ist nun mal ein etwas exklusiveres Pflaster.
Angeboten werden weiterhin Doppelhaushälften, Reihenhäuser, Terrassenhäuser und Hofhäuser. Das Doppelhaus und Reihenhaus bedarf hoffentlich keiner Erklärung, oder doch?
Das Terrassenhaus heißt so – zumindest nehme ich das an – weil es gleich über zwei Terrassen verfügt. Unten im Garten und noch eine weitere oben im 2. Stock, wo sich auch das Studio befindet (…ich hätte auch gerne ein Studio!).
Die Hofhäuser befinden sich nicht – wie ich es angenommen hatte – im Hof, sondern haben einfach noch mehr Platz aufgrund eines „Quasi“-Anbaus, wodurch man einen Raum mehr erhält.

Wer noch ein wenig Kohle übrig hat 😉 und sich überlegt was zu kaufen, der sollte schnell sein. Heutzutage kann man keine Wochen und erst recht keine Monate zögern um eine Entscheidung zu fällen, man muss sofort handeln, das haben auch wir nicht anders erlebt. In Poing gibt es noch ein paar freie Objekte, sie beginnen bei knapp 116 Quadratmetern für 699.000 Flocken.
Wenn man sieht wie München und das Umland sich entwickelt, gerade was den Immobilienmarkt angeht, so kann man davon ausgehen, dass das Geld sehr gut angelegt ist.

Wie wir im Juli zu unserer 4-Zimmer-Wohnung gekommen sind? Als erstes haben wir einen Termin vor Ort vereinbart, zwei Tage später reserviert, aus Angst man könnte uns die Wohnung wegschnappen, und sechs Wochen später konnten wir uns Eigentümer nennen.
Tatsächlich wäre die Wohnung innerhalb weniger Tage weg gewesen und nach uns haben sich noch ein paar Interessenten in die „Warteliste“ eingetragen, in der Hoffnung wir würden die Reservierung verfallen lassen.
Jetzt warten wir noch bis Sommer 2017, dann können wir in unser kleines aber feines Reich einziehen!

Mein Tipp: Nicht zu lange zögern und ein wenig riskieren. Denn wer nicht riskiert…naja, ihr wisst ja wie es weitergeht!

doppelhaus reihenhaus kaufen poing terrafinanz bergfeld living

(In Zusammenarbeit mit Terrafinanz, unverbindliche Darstellung aus Sicht des Illustrators)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.