Backen,  Rezepte,  Thermomix

Brownies Rezept – die besten fudgy, klebrigen und schokoladigen Brownies!

Brownies müssen saftig sein! Unbedingt muss diese köstliche Süßspeise noch einen klebrigen Kern haben, denn nur dann schmecken Brownies wie das Original aus den USA. Natürlich kursieren tausende und abertausende an Brownies Rezepten, doch dieses hier ist einfach und köstlich zugleich. Ich liebe Brownies wenn sie noch leicht warm sind, schön klebrig und natürlich schokoladig. Viele schreiben auch „fudgy Brownies“ wobei ich Fudge gar nicht so mag, daher würde ich meine eher als klebrig bezeichnen. Dazu gerne eine Kugel Vanilleeis oder einfach pur, da bleibt es oftmals nicht bei nur einem Stück. Dieses Brownies Rezept eignet sich auch für die Zubereitung mit dem Thermomix, ist aber auch ruck zuck ohne Küchenmaschine zubereitet.

    Saftige Brownies – Die wichtigsten Zutaten

  • 200g Schokolade, zartbitter und geschmolzen (auch Kuvertüre eignet sich)
  • 130g Butter, geschmolzen
  • 140g Mehl
  • 210g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz (ca. 1/4 TL)
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Pckg. Walnüsse, grob gehackt

Brownies Rezept Thermomix (kleiner Teller in Rosé von onomao)

Klebrige Brownies in wenigen Minuten zubereitet

Würde ich ein Backbuch schreiben, dann würde es den Namen „Einfach backen“ tragen, denn tatsächlich liebe ich diese einfachen Rezepte. Hier wird kein Mehl gesiebt oder irgendetwas langsam eingerührt. Meist läuft es ganz unkompliziert wie auch bei diesem Brownie Rezept.

Zu Beginn gebe ich die trockenen Zutaten wie das Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Vanillezucker in eine Rührschüssel. Jetzt schmelze ich erst die Schokolade in der Mikrowelle, gebe sie ebenfalls in die Rührschüssel zu den trockenen Zutaten und mache das selbe nun mit der Butter. Die flüssige Butter kommt zum Rest und jetzt darf alles gut mit dem Handrührgerät oder mit der Küchenmaschine vermengt werden. Als nächstes gebt ihr die drei Eier hinein um nun nochmals die Masse schön gleichmäßig zu vermischen.

Fudgy Brownies Rezept

Der Teig ist soweit fertig, doch eine weitere Zutat ist für mich noch sehr wichtig. Die Walnüsse müssen sein und verleihen den Brownies einen unvergleichlich leckeren Geschmack. Sie werden nur grob gehackt und dann untergehoben oder auf niedriger Stufe in den Teig eingerührt. Schon ist der dicke und klebrige Teig bereit um in eine gebutterte Form gegossen zu werden. Ich nehme gerne eine Auflaufform, denn für ein großes Blech sollte es eher die doppelte Menge an Teig sein.

Die Brownies kommen nun für 25 Minuten bei 180°C Umluft in den Ofen. Vorgeheizt wird bei mir nicht. Nach 25 Minuten sollten die Brownies fertig sein. Gerne könnt ihr noch ein oder zwei Minuten warten wenn ihr euch nicht sicher seid, aber nicht viel länger, denn dann werden sie entsprechend trocken.

Brownies Rezept – Brownies perfekt servieren

Das erste Stück löst sich nicht ganz einfach aus der Form, dafür aber jedes andere kleine Quadrat. Ich versuche die Würfel möglichst klein zu schneiden, denn die haben es wirklich in sich. Oft esse ich die Brownies auch direkt aus der großen Schüssel, das ist natürlich unübertroffen.

Brownies Rezept

Wer allerdings Gäste beeindrucken oder bei der Familie punkten möchte, der sucht sich kleine hübsche Teller, platziert einen schönen warmen Brownie darauf und gibt eine Kugel Vanilleeis daneben. Die Brownies lassen sich – auch in den kommenden Tagen – wunderbar in der Mikrowelle aufwärmen. Hierfür stelle ich sie einfach für eine Minute bei 600W in die Mikrowelle um dann den vollendeten schokoladigen Genuss zu erleben.

Back Zubehör

Wenn euch dieses Rezept für Brownies gefällt und natürlich schmeckt, dann werft gerne mal einen Blick in meine anderen Rezepte. Das sind wirklich alles Schätze aus meinem persönlichen Kochbuch und zigfach erprobt und für köstich befunden. Viel Freude beim Backen!

Beste Brownies Rezept

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.