Allgemein,  Nützliche Tipps für Familien

Was ist ein „White Spot“ im Herzen meines Kindes?

„Was ist ein White Spot im Herzen? Was hat das zu bedeuten? Wie schlimm ist das?“
All diese Fragen stellen sich viele Eltern die von der Frauenärztin oder dem behandelnden Frauenarzt diese Diagnose in der Schwangerschaft erhalten. Vor der ersten Schwangerschaft hatte ich noch nie davon gehört, habe jetzt aber sowohl beim ersten als auch beim zweiten Kind dieses Phänomen.

Natürlich wurde ich zur Kontrolle nochmals an einen Spezialisten in einer pränatalen Diagnostik überwiesen. Leider bekam ich diesmal erst einen Termin in zwei Wochen. Zwei Wochen voller Sorge und Angst, dass eine schlimme Diagnose folgen könnte.
Beim ersten Kind hat sich das Thema in Wohlgefallen aufgelöst, aber natürlich fängt man auch beim zweiten Kind wieder an nach diesen Themen zu googlen und sich zu informieren was es denn nochmals mit diesem „White Spot“ auf sich hat.

Weitergeholfen hat mir teilweise auch der Wikipedia-Eintrag zum „White Spot“ oder auch „Golfballphänomen“, so wird er ebenfalls genannt.

    Hier ein paar vielleicht nützliche Fakten aus der Erklärung dazu:

  • tritt bei 2 bis 4,7% aller Babys im zweiten Schwangerschaftsdrittel auf
  • ist sonst körperlich alles intakt handelt es sich meist um ein harmlose Erscheinung
  • erst in Verbindung mit anderen körperlichen Besonderheiten KANN es ein Hinweis („Softmarker“) auf eine Trisomie sein
  • heutzutage gilt ein solcher „White Spot“ nicht mehr als Softmarker für Trisomie 21 bzw. Trisomie 13 oder Trisomie 9
  • von einer zusätzlichen Fruchtwasseruntersuchung wird abgeraten wenn sonst alles unauffällig ist

Als wir dann endlich unseren Termin dort hatten und der Arzt mich untersuchte folgte schlussendlich die Erleichterung. Der White Spot war zwar da, hatte aber nichts zu bedeuten. Er machte gleich auch einen großen Ultraschall und notierte sich alle wichtigen Werte. Das Kind wuchs prächtig heran und hatte sonst keinerlei Auffälligkeiten. Alles dran, alles symmetrisch, alles perfekt! Puhhh…ausatmen! Ich war erleichtert und mein Mann ebenfalls.

Der Arzt erklärte uns daraufhin was dieser White Spot in unserem Fall war und hierfür bin ich ihm noch heute sehr dankbar. Er meinte, dass dieser White Spot an den Herzklappen zu sehen ist, aber in dem Fall nur eine etwas dickere Klappe darstellt. Die Haut an dieser Stelle ist eben minimal dicker als an den anderen Klappen. Und nun das beste „Es verhält sich ähnlich wie bei einem Muttermal, es gehört da zwar nicht hin, ist aber deswegen nicht schlimm, der eine hat es, der andere nicht!“.
Ich fand dies einen sehr schönen Vergleich der meiner Meinung nach Sinn machte, mehr Erklärung brauchte ich nicht.

Viele Eltern sind verzweifelt und haben Angst dass ihr Kind mit einem Herzfehler oder Trisomie 21 auf die Welt kommen. Die Ärzte erklären auch im ersten Moment nicht viel. Die meisten sind wahrscheinlich selbst verunsichert und wollen keine valide Aussage treffen.
Versucht so schnell wie möglich an einen Termin in der pränatalen Diagnostik zu kommen und holt euch Gewissheit. Die Angst oder Sorge kann ich euch nicht nehmen, aber ich denke, dass es in 99% der Fälle auf ein ähnliches Ergebnis hinausläuft wie auch bei uns und völlig harmlos ist!

White Spot im Herzen Baby Schwangerschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.