Allgemein,  Restaurants & Cafés

Das Café für die kleine Auszeit – Die KaffeeKüche!

Letztens war ich mal wieder in Haidhausen unterwegs, was ich tatsächlich nicht mehr allzu oft schaffe. Gerade in der Elternzeit hatte ich massig freie Luft um mir mal wieder neue Lokalitäten und hübsche neue Läden anzusehen. Ich hatte mir quasi jeden Tag ein neues Ausflugsziel gesetzt zu dem ich dann „hingestreunert“ bin. Teilweise war ich täglich 4-5 Stunden in München unterwegs und habe viele neue Ecken ausgekundschaftet.

Diesmal hat mir meine Mutter den Tipp mitgegeben. Als ich dann am Rosenheimer Platz aus der S-Bahn stieg kam es mir wieder „Warst Du schon in dem netten kleinen Kaffee beim Weißenburger Platz?“…ne, war ich noch nicht, das musste ich aber direkt nachholen.
Das Wetter war traumhaft und Felix und ich hatten noch ca. eine Stunde Zeit bis zu unserem nächsten Treffen. Also schlenderte ich mit dem Buggy die Fußgängerzone vom Rosenheimer in Richtung Weißenburger Platz.

Dort war es, auf der rechten Seite stand „KaffeeKüche“ in geschwungenen Buchstaben auf einer großen Holztafel. Dort unter den Bäumen und im Schatten der Häuser war es nachmittags wunderbar angenehm, nachdem es sonst überall einfach nur heiß war. Ich gesellte mich mit Felix an einen kleinen Tisch neben ein paar andere Mütter die ebenfalls um diese Zeit ihren Kaffee dort genossen während ihre Babys ihren Mittagsschlaf im Kinderwagen hielten.

Eine freundliche Bedienung kam auf mich zu und brachte mir eine Karte welche aus einem hölzernen Klemmbrett und einem Bund Blätter bestand. Ich bestellte für mich einen leckeren Cappuchino, für Felix eine Apfelschorle und für uns gemeinsam noch ein großes Glas Obstsalat. Dieser kam dann in einem großen Weck-Glas und war sehr lecker. Der Preis war mit 4,50 € für den Obstsalat nicht ohne, aber wenn man sich sonst die Preise in den Münchner Cafés anschaut, vollkommen angemessen.
Wer noch nicht genau weiß was er will sollte einen Blick in die Theke werfen, hier findet sich sicherlich schnell was passendes denn die süßen und salzigen Snacks sehen sehr ansprechend aus.

So genossen wir die kleine Auszeit und ich war froh, dass wir uns in einer Fußgängerzone befanden als Felix entschloss, dass es ihm auf seinem Stuhl zu langweilig wurde. Er erkundete lieber auch alle anderen Tische, bis ich ihn wegziehen musste weil es einer anderen Mami scheinbar unangenehm war dass er mit ihr flirtete…mein Mini-Schürzenjäger ist richtig gut auf diesem Gebiet. 😀

Alles in allem kann ich sagen, dass es ein sehr nettes Café ist, auch wenn ich nur kurz einen Blick reingeworfen habe um auf die Toilette zu gehen (…schwanger!). Innen gibt es Sitzplätze, allerdings recht begrenzt. Sollte man sich also für ein nettes Frühstück am Wochenende dort entschließen, sollte man vorher auf jeden Fall rechtzeitig reservieren. Auch kann ich noch nicht berichten ob das Frühstück eher üppig oder sparsam ausfällt, werde mir davon aber auf jeden Fall bei der nächsten Gelegenheit ein Bild machen.

cafe kaffeekueche muenchen haidhausen erfahrung

War schon jemand zum Frühstücken dort und kann berichten? Ich hoffe ihr könnt dort auch eine kleine Auszeit genießen!

PS: Nein, eine Spielecke oder ähnliches habe ich hier nicht gesehen, aber muss es denn immer ein „Kinder-Café“ sein? Packt ein Buch, ein paar kleine Autos oder einen Malblock und Stifte ein und die Kids sind erstmal zufrieden! 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.