Allgemein,  Produkttests,  Shopping

Schöne Weihnachtsgrüße – Ein tolles Geschenk!

Weihnachten naht in großen Schritten. Wer noch nicht damit angefangen hat sich um die Weihnachtsgeschenke zu kümmern sollte dies jetzt tun, sonst wird’s wieder stressig…und ich weiß wovon ich rede.
Auch ich gerate ausnahmslos jedes Jahr kurz vor Weihnachten in Stress, als ob ich nicht ein ganzes Jahr Zeit hätte mich darauf vorzubereiten. Wenn es nicht die Geschenke sind, dann komme ich in den Plätzchen-Stress, weil ich mir einbilde von jeder der ZEHN Sorten um die 500 Plätzchen machen zu müssen damit auch ja niemand leer ausgeht. Diesmal werden es nicht ganz so viele, so zumindest der Plan! 😉

In diesem Jahr schenken wir Geschwister uns untereinander nichts wie auch das Jahr zuvor. Nur die Zwerge und unsere Mama, also die Oma, bekommen ein Geschenk. Zwischen uns vier Geschwistern ist es immer schwer was passendes zu finden, vor allem seitdem jeder seinen eigenen Haushalt hat und man den Überblick verliert was derjenige schon hat oder nicht. Und so war das die letzten Jahre meist nur noch ein wilder Austausch diverser Gutscheine mit der ein oder anderen Kleinigkeit.

Gegen persönliche Geschenke habe ich natürlich nichts, im Gegenteil! Wer etwas gebasteltes, genähtes oder ähnliches verschenken möchte, der soll das natürlich tun. Diese Geschenke sind für mich sowieso das Höchste, da steckt immer viel Aufwand und Liebe dahinter! Ich liebe es auch wenn Felix etwas für mich malt oder bastelt und freue mich schon auf meine Weihnachtsgeschenke in den kommenden Jahren.

Dieses Jahr bin ich auch in Stimmung unseren Verwandten und Freunden eine kleine Freude zu bereiten. Nicht dass ich das sonst nicht bin, aber in den letzten Jahren fehlte mir einfach die Zeit und Gelegenheit für so etwas.

Vor kurzem habe ich euch von unserem bevorstehenden Fotoshooting erzählt. Es war wirklich große klasse und die Fotos die entstanden sind, sind fantastisch. Es wäre schade gewesen sie nicht zu zeigen, und so habe ich kurzerhand für die Omas und Opas ein paar Kalender bestellt mit einer Auswahl der schönsten Fotos von uns vieren.

Normalerweise brauche ich für solche Projekte eine halbe Ewigkeit, aber diesmal ging es wirklich ruck zuck. Kann sein, dass es daran gelegen hat, dass ich diesmal kein extra Programm dafür auf meinem Rechner installieren musste. Zudem konnte ich alle Fotos die ich einbauen wollte im Vorfeld hochladen und dann einfach an der gewünschten Stelle platzieren.
Die Kalender habe ich bei sendmoments.de bestellt. Ich hatte die Wahl zwischen 36 verschiedenen Kalendern, wusste aber glücklicherweise schnell welcher es werden würde. Das Design nannte sich „schwungvolles Jahr“, das passt sehr gut zu dieser Rasselbande die ich daheim habe.

Ich wählte also einfach das Design, die Größe und fügte dann meine Bilder ein. Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden. Am Donnerstag habe ich bestellt und heute ist die Lieferung eingetroffen. Ich bin mir sicher, dass sich alle Großeltern das ganze Jahr über die schönen Fotos der Enkel freuen werden. Max und Felix waren wirklich super drauf beim Fotoshooting, was jedoch auch der Denise Stock, der Fotografin zu verdanken ist, da sie die Kids so super animiert mitzumachen.

Nachdem die Kalender im Warenkorb lagen war ich im „Schenke-Fieber“. Das ist wie wenn man hungrig einen Supermarkt betritt. So stieß ich auf diese coolen Weihnachtskarten, besser gesagt Kartenfächer. Es sind fünf Karten die mit einem Metallknopf zusammengehalten werden und sich wie ein Fächer öffnen lassen.
Schwups…Bilder ausgewählt…schwups…15 Karten in den Warenkorb! 😀 Ich hätte sogar noch passende Umschläge und Adressaufkleber bestellen können, aber ich habe verzichtet. Als ich die Karten heute bekommen habe war ich erst etwas verwundert, denn man bekommt alle Seiten lose zugeschickt und fügt sie dann selbst zum Fächer zusammen. Das war jedoch in 10 Minuten gemacht und das Ergebnis war erste Sahne, genau wie ich es mir vorgestellt hatte.
Bei dem guten Wetter nutzte ich die Gelegenheit und machte mich auf in eine Papeterie in der Innenstadt. Ich besorgte passende Kuverts und einen goldenen Gelstift um die Adresse auf den Umschlag zu schreiben.

Das einzige was mir jetzt noch fehlt sind die Adressen. Ja, es ist im Jahr 2015 gar nicht so einfach an die Adressen zu kommen, ohne dass derjenige was davon mitbekommt. Die Personen stehen nicht mehr im Telefonbuch und ein kleines Notizbuch mit den Anschriften der Freunde haben auch nur noch die wenigsten. Diesmal werde ich sie aber irgendwo speichern, damit ich die nächsten Jahre nicht wieder in die Verlegenheit komme zu fragen!
Also den Shop von sendmoments kann ich euch in jedem Fall empfehlen. Und schaut ja nicht auf die Seite mit den Weihnachtskarten, ihr werdet nämlich in jedem Fall animiert euch da was zu bestellen, denn das Design der einzelnen Karten ist richtig cool!

weihnachtskarten kalender bestellen sendmoments erfahrung gutschein

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.