Kinderfahrrad-Test,  Produkttests

Naloo Chameleon – Unser Test und unsere Erfahrung zum Kinderfahrrad

Das Kinder wachsen war mir schon klar, auch dass sie schnell wachsen würden. Was mir aber nicht wirklich bewusst war, dass sie ständig neue Fahrräder brauchen würden. Die letzten drei Jahre hat Felix jedesmal einen derartigen Schub gemacht, dass das Kinderfahrrad vom Vorjahr plötzlich zu klein ausfiel. Er wird in er wird im September sieben Jahre alt, und besucht noch die erste Klasse. Glücklicherweise hat er noch einen kleinen Bruder der sich über all die schönen Räder freuen wird bzw. sich schon jetzt darüber freut. Aber wiedereinmal standen wir Anfang des Jahres vor der Frage, welches Kinderrad es diesmal werden sollte.

Ehrlich gesagt wollte ich nicht schon wieder ein neues Fahrrad besorgen, aus Angst, dass dies ewig so weitergehen würde. Mein erfahrener Kontakt vom bikebox Shop, mit dem ich schon seit Jahren kommuniziere, hat mich jedoch eines besseren belehrt. Das neue Rad mit 24 Zoll Reifen würde mindestens zwei bis drei Jahre halten. Diese Reifengröße ist für eine größere Wachstumsspanne geeignet, so haben die Kinder auch länger etwas davon.

Vom Laufrad bis zum Naloo Bike

Felix hatte seit seinem Laufrad bereits drei Fahrräder. Es begann mit dem Puky, welches durch das fantastische froschgrüne Woom ersetzt wurde, als Felix es richtig drauf hatte. Anschließend bekam er ein Frog Bike, welches gerade mal die letzte Saison gefahren werden konnte. Zugegeben lief das bei Felix etwas unglücklich, da er im Frühling immer noch zu klein für die nächste Fahrradgröße war, und dann im Sommer einen enormen Schub machte. Ich glaube, dass man bei Kindern die knapp noch nicht die „richtige“ Größe erreicht haben, trotzdem schon zum größeren Rad tendieren sollte. Dies natürlich nur wenn das Kind schon sicher auf dem Rad unterwegs ist.

Jetzt sind wir im Besitz eines tollen Kinderfahrrads von Naloo. Die Marke war mir bisher nicht bekannt, ist aber der Renner unter den Kinderfahrrad-Kennern. Es erinnert mich sehr an das Woom, womit wir damals überaus zufrieden waren. Das Naloo Chameleon ist so leicht und wendig, da hat man selbst beim Zusehen Spaß. Wir haben das Kinderrad in einem Fahrradladen fachgerecht zusammenbauen lassen, damit die Bremsen und alles korrekt eingestellt ist. Dazu gab’s noch einen Fahrradständer und demnächst folgt noch ein Schutzblech, damit ihm nicht die kleinste Pfütze zum Verhängnis wird…oder besser gesagt mir und der Waschmaschine.

Naloo Chameleon Test Kinderfahrrad

Wissenswertes zum Naloo Bike

Hier ein paar technische Details zum Naloo Kinderfahrrad:

  • 24 Zoll (ab 6 bis ca. 10 Jahre bzw. von 115cm bis 140cm Körpergröße)
  • nur 8,9 kg (ca. 30% leichter als herkömmliche Kinderräder)
  • Rahmen aus hochwertigem Aluminium
  • tiefer Einstieg zum einfachen Aufsteigen
  • Adaptive Frame durch große Anpassungsmöglichkeiten von Sattel (tiefer Sattel, verstellbar)
  • ergonomischer und robuster Sattel ohne Weichmacher
  • Kenda Block 8 Reifen (geringer Rollwiderstand und extra viel Grip)
  • ergonomische Haltung durch ausgefeilte Zusammenführung aller Komponenten
  • Lenker hat einen geringen Durchmesser und eignet sich somit perfekt für Kinderhände
  • Pedale sind mit Sandpapier (transparent) bestückt um ein Abrutschen zu verhindern, sogar beim Barfußfahren
  • das Naloo Chameleon ist in vielen knalligen Farben erhältlich

Worauf man bei einem Kinderfahrrad achten sollte? Neben der richtigen Größe des Fahrrads und dem Gewicht, welches eine wirklich große Rolle spielt, sollten natürlich gute Bremsen und eine hochwertige Gangschaltung verbaut sein. Meist ist bei den hochwertigen Rädern, wie dem Naloo, standardmäßig eine Shimano-Gangschaltung verbaut. Mit dieser kam Felix bisher immer gut zurecht.

Beim ersten Rad, dem Puky, hat Felix noch eine Rücktritt-Bremse betätigt, was gar nicht so einfach ist. Daraufhin ist er auf das Woom Kinderrad dann mit Handbremse umgestiegen. Auch das Naloo Kinderrad funktioniert ausschließlich mit einer Handbremse. Diese reagiert sofort, ist unheimlich leicht zu bedienen, so dass man in Sekundenschnelle reagieren kann. Auch das erfordert natürlich ein wenig Übung, um nicht sofort auf der Nase zu liegen sobald man abbremst.

Naloo Kinderfahrrad Test

Damit man im Straßenverkehr sicher unterwegs ist sollte man sich noch etwas Zubehör bestellen. Gerade die Mountainbikes sind anders von der Ausstattung wie die Stadträder. Toll finde ich die beim Naloo fest verschraubten Reflektoren. Dazu gab es dann von uns noch neue LED Lichter zur einfachen Montage, einen Fahrradständer und Schutzbleche.

Immerhin der Helm passt noch wie angegossen. Den Kinderhelm von Nutcase kann ich ebenso empfehlen wie die Fahrradhelme von KED. Max trägt den Helm im Krokodil-Design von KED welchen zuvor Felix getragen hat. Nachdem Felix damit keinen größeren Unfall damit gebaut hat und der Helm unbeschädigt war, konnten wir ihn bedenkenlos weitergeben. Darauf sollte man jedoch vorher immer achten, um einen vernünftigen Schutz zu gewährleisten. Die richtige Helmgröße ist ebenso entscheidend für den tatsächlichen Schutz, leider sehe ich viel zu oft Kinder herumfahren deren Helm zu klein oder zu locker ist.

Naloo Bike Test

Unser erster Fazit

Felix fährt das Kinderfahrrad Naloo Chameleon 24 Zoll jetzt seit zwei Monaten, leider mit größerer Unterbrechung aufgrund der sehr verregneten Wochen im April und Mai. Bisher ist er absolut zufrieden und war schon nach wenigen Minuten glücklich und vor allem sicher auf seinem neuen Rad unterwegs. Dank der nun deutlich größeren Reifen kommt er sehr schnell voran und kann locker bei einer Radtour mit uns Erwachsenen mithalten. Tatsächlich ist er auf gewissen Strecken sogar schneller und wesentlich wendiger unterwegs als wir Großen.

Auch bergauf hat er keine Probleme und lernte schnell seine neue Gangschaltung lieben. Offroad haben wir das Rad noch nicht getestet, aber alles in allem macht es den Eindruck, als ob das Rad das locker schafft. Eventuell gebe ich hierzu nochmals ein Update in den nächsten Monaten, wie sich das Rad im Langzeittest schlägt. Viel Spaß beim Testfahren!

Hier ein kleines Video zum Naloo Kinderfahrrad und dem Fahrspaß auf dem Naloo Chameleon (24 Zoll):

Der Beitrag wurde unterstützt vom bikebox Shop, mit dem ich schon seit Jahren unheimlich gute Erfahrung mache. Super Beratung, schnelle Lieferung und besonders tolle Fahrräder und Zubehör.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.