Kaffeebohnen mahlen mit dem Thermomix

Vor wenigen Tagen habe ich mir einen neuen Espressokocher bestellt. Den letzten den ich hatte, konnte ich auf unserem Induktionskochfeld nicht nutzen. Also hab‘ ich mir jetzt einen neuen von BIALETTI gekauft, der für drei Tassen reicht. Jetzt kann ich trotz Induktion einen richtigen Espressokocher nutzen und es funktioniert einwandfrei. Auch das nicht mehr ganz so traditionelle Design des Espressokochers gefällt mir.

Ich habe gleichmal eine Tiramsu gemacht. Zum Rezept meiner Mama geht’s hier.

Kaffee mahlen im Thermomix

Wenn man sich schon einen richtigen Espresso macht, müssen auch die richtigen Bohnen her. Bei mir war es gleich ein ganzes Kilo traumhaft gerösteter Espressobohnen. Dieser Duft…ich liebe ihn!

Diesmal konnte ich erstmals den den Espresso selber mahlen, und zwar mit dem Thermomix den ich seit fast zwei Jahren besitze. In Sekundenschnelle könnt ihr eure Espressobohnen oder auch Kaffeebohnen selber mahlen. Hierfür müsst ihr einfach die gewünschte Menge (bei mir ca. 300g) in den Thermomix geben und ca. 30 Sekunden auf Stufe 9 mahlen. Schon habt ihr euren frischen Kaffee.
Am besten ihr füllt das Gefäß in das der Kaffee oder Espresso später rein soll mit den ganzen Bohnen und schüttet diese dann zum Mahlen in den Thermomix, dann passt die Menge genau. Anschließend füllt ihr den Kaffee entweder vorsichtig mithilfe der Hand ins Gefäß oder nehmt euch einen Trichter, denn die Thermomix-Schüssel hat eine zu breite Aussparung, zumindest war das bei mir der Fall.

Kaffeebohnen mahlen mit dem Thermomix

Ich kann euch nur empfehlen euren Kaffee oder Espresso selber zu mahlen. Ein richtiges Highlight für alle Kaffeefans!

Alles für das richtige Kaffeeerlebnis:

Alles für das richtige Kaffeeerlebnis

Kaffee trinken ist nicht einfach nur Kaffee trinken, man kan daraus eine richtige Institution machen. Für viele ist der Kaffee am Tag wie eine kleine Auszeit. Man setzt sich auf den Balkon oder die Terrasse und genießt einfach den Moment.

Für eine richtig gute Auszeit braucht man natürlich auch einen richtig guten Kaffee oder Espresso. Die Espressobohnen von LAVAZZA sind immer eine gute Wahl, das finden auch die Italiener selbst. Ein Kilo Espressobohnen wird euch eine Weile reichen und lässt sich super einfach im Thermomix mahlen.
Einen richtigen Espresso bekommt ihr mit diesem tollen Espressokocher von Bialetti. Der Espressokocher ist auch für den Induktionsherd geeignet. Es ist gar nicht so einfach einen induktionsgeeigneten Espressokocher zu finden, deshalb habe ich gleich zugeschlagen und bin super zufrieden.
Ich persönlich finde, dass Kaffee auch ansprechend angerichtet bzw. serviert werden sollte, denn das Auge genießt mit. Ich habe mir deshalb voriges Jahr diese doppelwandigen Gläser für Latte Macchiato gekauft. Es gibt auch kleinere doppelwandige Gläser für Kaffee oder Tee. Das macht wirklich immer was her!
Die passenden Löffel für den Latte Macchiato könnt ihr euch auch gleich hier bestellen. Die Bewertungen sind super und sie gefallen mir, weil sie schlicht und edel aussehen. Wer es allerdings lieber etwas bunter mag, dem werden diese Löffel aus Melamin von RICE gefallen.
Wer viel Espresso trinkt, der hat sicherlich Freude mit diesen hübschen bunten Espressobechern. Zusammen mit dem Espressokocher und einer Packung Espressobohnen ist das auch ein tolles Geschenk für Kaffeefans. Ich werde mir diese sicherlich auch noch zulegen und mich dafür von meiner wilden Sammlung verabschieden.
Wer wirklich viel Latte Macchiato trinkt und nicht eine Kapselkaffeemaschine oder ähnliches besitzt, für denjenigen lohnt sich die Anschaffung eines richtig guten Milchaufschäumers. Dieser Milchschäumer von Severin hat sehr gute Bewertungen und macht das Kaffeetrinken zum Vergnügen.
Ich liebe italienische Cantucchini und muss mich immer zusammenreißen, um nicht alle aufzuessen. Gerade wenn man sie in Kaffee oder Espresso eintunkt sind sie ein Gedicht. Zu einem schönen Kaffeeklatsch müssen Cantucchini auf alle Fälle mit auf dem Tisch stehen!

Speak Your Mind

*