Backen,  Rezepte,  Thermomix

Hefezopf Rezept – Der beste Hefe-Striezel mit oder ohne Thermomix

Weihnachten naht und ich habe Lust, mich auf die kuschelige Bank zu setzen, mit einem Kaffee in der Hand. Die Kerzen werden angezündet und aus dem Ofen kommt der süß und leicht vanillige Duft nach frischem Hefezopf. Dieses Hefezopf Rezept ist unfassbar lecker. Ich habe es irgendwann in einer Zeitschrift gefunden, als Hefe-Striezel-Rezept. Das Bild hat mich so angelacht, dass ich es direkt ausprobieren musste. Von mir wurde kaum etwas verändert, lediglich den Striezel mit Hagelzucker garniert. Ich persönlich mag meinen Hefezopf mit Rosinen am liebsten, backe ihn aber auch mal ohne. Hefezopf ohne Rosinen ist nicht ganz so süß, wenn man dazu noch Nuss-Nougat-Creme genießen möchte.

Hefezopf Rezept

Hefezopf Rezept – Hochwertige Zutaten machen den feinen Geschmack aus

Der perfekte Hefeteig

  • 200 ml Milch
  • 20 g Hefe, frisch
  • 100 g Zucker
  • 550 g Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl für Gebäck)
  • 100 g Butter, geschmolzen
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Schale von 1 Zitrone (Abrieb)

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Hagelzucker

Hefezopf Rezept – So bereitet ihr den besten Hefe-Striezel vor

Während ich das Rezept schreibe, ist einer der zwei Striezel – ja, wir haben zwei daraus gebacken – bereits verspeist. Dieser himmlische vanillige Geschmack mit der zitronigen Note, und alles vereint einem fluffigen Zopf den man wie Brioche locker auseinander zieht. Unfassbar lecker!

Zu Beginn wärmt ihr die Milch auf, sie sollte lauwarm sein, nicht heiß. Bei mir kommt die Schüssel mit Milch dafür kurz in die Mikrowelle. Anschließend gebe ich den Zucker zur Milch und löse die frische Hefe darin auf. Gut verrühren und zur Seite stellen.

Als nächstes gebt ihr die anderen Zutaten in eine Rührschüssel. Zuerst das Mehl, dann die Prise Salz, das Ei, die drei Eigelb und den Vanillezucker. Reibt von einer unbehandelten Zitrone die oberste Schicht der Schale ab, und gebt diese zum Teig. Der Geschmack wird euch später umhauen. Kurz bevor ihr mit dem Rühren beginnt gebt ihr die Hefemischung dazu und startet. Die flüssige Butter kommt nach den ersten Umdrehungen dazu.

Hefezopf flechten Anleitung

Fünf Minuten lang, wird der Teig nun geknetet. Ich bemühe dafür meine Bosch MUM Küchenmaschine (Amazon-Link) mit der Silikonschüssel, das geht natürlich aber auch im Thermomix oder mit dem klassischen Handmixer. Die Maschine knetet schön langsam vor sich hin, bis ein wunderschöner goldgelber Teig aus den Zutaten entsteht. Nun die Schüssel abdecken und für etwa eine Stunde zur Seite stellen, damit der Teig langsam aufgehen kann.

Hefe-Striezel flechten – Viele Techniken, immer köstlich

Nach einer Stunde nehmt ihr den Teig aus der Schüssel. Ich habe daraus zwei Hefezöpfe gebacken, im Denk Baguettebäcker.

Hefezopf backen Backform

Den Hefezopf könnt ihr flechten wir ihr wollt, ganz klassisch mit drei Strängen, bis hin zu acht Strängen. Meine Variante wurde mit vier Strängen geflochten. Wie genau, das könnt ihr einfach googlen. Bald werde ich euch hier noch ein kurzes Video dazu hinterlassen, denn es ist kinderleicht wenn man es Schritt für Schritt mitmacht.

Die einzelnen Stränge lockern den Teig noch etwas auf, und wie wir alle wissen, isst das Auge mit. Der fertige Zopf darf nun noch 20 Minuten ruhen, bevor er in den Ofen kommt. Ich durfte den Baguettebäcker von Denk testen. Die Keramikform ist deshalb so besonders, weil durch das Wasser, welches man in die integrierte Rinne gibt, und die Verdunstung im Ofen, ein perfektes und fluffiges Ergebnis entsteht. Meine Sauerteig-Baguettes werden schön kross und der Hefezopf ist innen total soft und saftig, ohne teigig zu werden.

Die Keramikform heizt in den 20 Minuten schon einmal im Ofen auf, auf 160°C (Umluft). Nun die Form aus dem Ofen nehmen, etwas Mehl in den zwei Mulden verteilen und die Zöpfe hineinlegen. Bestreicht die Zöpfe mit der Mischung aus Eigelb und Milch, und verteilt den Hagelzucker darauf.

Hefezopf Rezept Striezel

Hefezopf selber backen – Sagenhaft lecker und besser als vom Bäcker

Die Backform kommt nun in den Ofen. Für ein optimales Ergebnis noch etwas Wasser in die Rinne geben, etwa 150 ml, bevor die Hefezöpfe für 35 Minuten bei 160°C (Umluft) backen. Nach den ersten 20 Minuten zieht bereits der verführerische Duft durch die Wohnung. Sobald der Hefezopf eine schöne Bräune angeommen hat, etwa nach den angegebenen 35 Minuten, nehmt ihr ihn aus dem Ofen. Lasst ihn etwas abkühlen, bevor ihr ihn genießt.

Hefezopf Rezept einfach

Er schmeckt wunderbar, egal ob pur, mit Butter, etwas Marmelade oder anderen Aufstrichen eurer Wahl. Weitere tolle Backrezepte findet ihr hier auf dem Blog. In meiner Sammlung landen nur die besten und vielfach getesteten Rezepte, lasst euch überraschen.

Hefezopf Rezept

Hefezopf | Hefe-Striezel

Weihnachten naht und ich habe Lust, mich auf die kuschelige Bank zu setzen, mit einem Kaffee in der Hand. Die Kerzen werden angezündet und aus dem Ofen kommt der süß und leicht vanillige Duft nach frischem Hefezopf. Dieses Hefezopf Rezept ist unfassbar lecker. Ich habe es irgendwann in einer Zeitschrift gefunden, als Hefe-Striezel-Rezept. Das Bild hat mich so angelacht, dass ich es direkt ausprobieren musste. Von mir wurde kaum etwas verändert, lediglich den Striezel mit Hagelzucker garniert. Ich persönlich mag meinen Hefezopf mit Rosinen am liebsten, backe ihn aber auch mal ohne. Hefezopf ohne Rosinen ist nicht ganz so süß, wenn man dazu noch Nuss-Nougat-Creme genießen möchte.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Gehzeit 1 Std. 20 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 5 Min.
Gericht Backen, Brot, Frühstück, Gebäck, Kuchen, Nachspeise, Süß

Zutaten
  

Hefezopf - Der perfekte Hefeteig

  • 200 ml Milch
  • 20 g Hefe frisch
  • 100 g Zucker
  • 550 g Mehl Weizen- oder Dinkelmehl für Gebäck
  • 100 g Butter geschmolzen
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Schale von 1 Zitrone Abrieb

Hefezopf - Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Hagelzucker

Anleitungen
 

Hefezopf Rezept - So bereitet ihr den besten Hefe-Striezel vor

  • Zu Beginn wärmt ihr die Milch auf, sie sollte lauwarm sein, nicht heiß. Bei mir kommt die Schüssel mit Milch dafür kurz in die Mikrowelle. Anschließend gebe ich den Zucker zur Milch und löse die frische Hefe darin auf. Gut verrühren und zur Seite stellen.
  • Als nächstes gebt ihr die anderen Zutaten in eine Rührschüssel. Zuerst das Mehl, dann die Prise Salz, das Ei, die drei Eigelb und den Vanillezucker. Reibt von einer unbehandelten Zitrone die oberste Schicht der Schale ab, und gebt diese zum Teig. Der Geschmack wird euch später umhauen.
    Kurz bevor ihr mit dem Rühren beginnt gebt ihr die Hefemischung dazu und startet. Die flüssige Butter kommt nach den ersten Umdrehungen dazu.
  • Fünf Minuten lang, wird der Teig nun geknetet. Ich bemühe dafür meine Küchenmaschine mit der Silikonschüssel. Diese knetet schön langsam vor sich hin, bis ein wunderschöner goldgelber Teig aus den Zutaten entsteht.
    Nun die Schüssel abdecken und für etwa eine Stunde zur Seite stellen, damit der Teig langsam aufgehen kann.

Hefe-Striezel flechten - Viele Techniken, immer köstlich

  • Nach einer Stunde nehmt ihr den Teig aus der Schüssel. Ich habe daraus zwei Hefezöpfe gebacken, im Denk Baguettebäcker.
  • Den Hefezopf könnt ihr flechten wir ihr wollt, ganz klassisch mit drei Strängen, bis hin zu acht Strängen. Meine Variante wurde mit vier Strängen geflochten.
    Wie genau, das könnt ihr einfach googlen. Bald werde ich euch hier noch ein kurzes Video dazu hinterlassen, denn es ist kinderleicht wenn man es Schritt für Schritt mitmacht.
  • Die einzelnen Stränge lockern den Teig noch etwas auf, und wie wir alle wissen, isst das Auge mit. Der fertige Zopf darf nun noch 20 Minuten ruhen, bevor er in den Ofen kommt.
    Die Keramikform von Denk ist deshalb so besonders, weil durch das Wasser, welches man in die integrierte Rinne gibt, und der Verdunstung im Ofen, ein perfektes und fluffiges Ergebnis entsteht. Meine Sauerteig-Baguettes werden schön kross und der Hefezopf ist innen total soft und saftig, ohne matschig teigig zu werden.
  • Die Keramikform heizt in den 20 Minuten schon einmal im Ofen auf, auf 160°C (Umluft). Nun die Form aus dem Ofen nehmen, etwas Mehl in den zwei Mulden verteilen und die Zöpfe hineinlegen.
    Bestreicht die Zöpfe mit der Mischung aus Eigelb und Milch, und verteilt den Hagelzucker darauf.
  • Die Backform kommt nun in den Ofen. Für ein optimales Ergebnis noch etwas Wasser in die Rinne geben, etwa 150 ml, bevor die Hefezöpfe für 35 Minuten bei 160°C (Umluft) backen.
    Nach den ersten 20 Minuten zieht bereits der verführerische Duft durch die Wohnung. Sobald der Hefezopf eine schöne Bräune angeommen hat, etwa nach den angegebenen 35 Minuten, nehmt ihr ihn aus dem Ofen. Lasst ihn etwas abkühlen, bevor ihr ihn genießt.
Keyword Brioche, Hefe-Striezel, Hefeteig, Hefezopf, Kaffeekuchen, Striezel, Süßes Brot

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating