Backen,  Rezepte,  Thermomix

Hefe-Hasen Rezept – Leckeres und süßes Hefegebäck zu Ostern

Auf der Suche für leckeres Hefegebäck zu Ostern, stieß ich auf dieses Hefe-Hasen Rezept. Das Rezept klang einfach und die Bilder versprachen genau das was ich wollte. Einen fluffigen, saftigen und süßen Hefeteig herzustellen, ist nicht immer leicht, wobei ich bisher bei all meinen Heferezepten Glück hatte, oder das richtige Gefühl für den Teig. Habt ihr schon mal einen richtig trockenen Hefeteig gegessen? Den kann man wunderbar für French Toast nutzen, aber nicht um ihn so pur zum Kaffee zu genießen.

Hefe-Hasen Rezept (Teller von onomao)

Das Rezept für Hefe-Hasen mit Hagelzucker

    Der Teig

  • 200ml Milch, lauwarm
  • 1/2 Würfel Hefe (oder eine Packung Trockenhefe)
  • 70g Zucker
  • 500g Weizenmehl
  • 100g Butter, weich
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb von 1 Orange (alternativ ein paar Tropfen Zitronen-/Orangenaroma)
  • optional: Rosinen in den Teig einarbeiten

    Sonstiges

  • 1 Eigelb
  • 3 EL Sahne (Milch geht auch)
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Süße Hefe-Hasen – Die Zubereitung

Im Grunde ist die Zubereitung ganz einfach. In einem hohen Gefäß mischt ihr die warme Milch mit der Hefe und dem Zucker, bis sich sowohl die Hefe als auch der Zucker schön aufgelöst haben. Lasst das Gemisch nun gute 20 Minuten stehen.
Währenddessen könnt ihr die restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben. Nach den 20 Minuten gebt ihr die Milch-Hefe-Zucker-Mischung zum Rest und knetet alles, bis ein schöner fester und doch elastischer Teig entstanden ist. Sollte er noch an den Händen kleben, dann einfach vorsichtig noch etwas Mehl hinzugeben und weiterkneten.

Den Teig gebt ihr nun auf eine bemehlte Fläche, z.B. auf eine Silikon-Backmatte und deckt sie für eine Stunde mit einem Küchentuch ab. Der Teig sollte nun schön aufgehen, vorausgesetzt es ist im Raum nicht zu kalt. Da wir eine Fußbodenheizung haben, stelle ich das Blech mit dem Teig auch gerne auf den Boden und decke alles ab.

Nach einer Stunde könnt ihr den Teig in 8 gleiche Teile teilen. Von jedem Teil zieht ihr immer ein kleines Stückchen ab, woraus später der Hasenschwänzchen geformt wird. Den Rest rollt ihr mit den Händen zu einer langen Schlange, legt dann die vorher abgezwackte Kugel vor euch und formt aus der Schlange drum herum den Hefe-Hasen. Die Öhrchen könnt ihr formen wie ihr möchtet. Nach oben, abknicken, langgezogen…alles ist erlaubt.

Anschließend bestreicht ihr die Hasen aus Hefeteig mit der Mischung aus Eigelb und Sahne bzw. Milch und streut den Hagelzucker darüber. Nach weiteren 15 bis 20 Minuten, in denen der Teig nochmals etwas aufgehen darf, kommt das Hefegebäck bei 190° C (Ober-/Unterhitze) für etwa 10 bis 12 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen. Vorsicht, dass sie nicht zu dunkel werden.

Ich habe neben Häschen auch kleine Küken geformt. Hierfür einfach eine kleine Kugel mit der Schere seitlich jeweils einmal einschneiden um die Flügel zu formen. Nun eine kleinere Kugel als Köpfchen aufsetzen und vorne einmal einschneiden, dies wird der Schnabel. Das geht unheimlich schnell und sieht zudem ganz süß aus! Das Köpfchen allerdings gut andrücken, damit es nicht abfällt.

Ostern Hefe Hasen

Kleine Geschenke und Süßes für den Ostertisch

Diese Hefe-Hasen machen sich wunderbar als kleines Geschenk zu Ostern, egal ob für die Familie oder Freunde. Auch eure Kinder werden sie lieben. Meine Jungs haben fleißig mitgebacken und am nächsten Tag das Gebäck auf einem Ausflug genossen. Egal ob pur, mit Butter, Marmelade oder Nutella, sie schmecken einfach immer. Ich kann euch dieses Hefe-Hasen Rezept wirklich empfehlen, eine schöne Alternative zum herkömmlichen Quark-Öl-Teig der an Ostern ebenfalls gerne zum Einsatz kommt.

Osterhasen Hefeteig (Teller von onomao)

Wem das Rezept gefällt, der möchte vielleicht auch einen Blick in meine Rezept-Bibliothek werfen. Ich habe hier schon so viele Schätze gesammelt und immer wieder kommt noch etwas hinzu. Hinterlasst mir gerne auch einen Kommentar wie euch das Rezept gefallen hat. Fröhliches Backen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.