Ausflugsziele,  Hoteltests,  Hüttenurlaub | Chaletdorf

Farm Resort Geislerhof – Traumhafte Chalets und Appartements im Zillertal

Die Sommerferien in Bayern neigten sich dem Ende zu. Unsere Jungs, sechs und neun Jahre alt, waren fast die gesamten sechs Wochen unterwegs, ohne uns Eltern. Diese sechs Wochen sind für viele Familien schwierig zu überbrücken. Wir haben das Glück, dass sie in den Sommerferien immer wochenweise Zeit mit Ihren Großeltern verbringen können. Mit Oma und Opa ging es für eine Woche auf den Bauernhof im Allgäu, und mit meiner Mama eine andere Woche nach Berlin. Zudem waren beide Brüder gemeinsam sieben Nächte im Chiemgau, mit dem Programm der Münchner Ferienfreizeit. Zusätzlich war der Große mit den Pfadfindern in der Oberpfalz, ebenfalls für sieben Nächte. Viele Nächte die sie nicht daheim verbrachten. Die Sehnsucht auf meiner Seite war zwischendurch sehr groß und ich freute mich jeden Tag mehr auf unsere Hütte im Zillertal. Exklusive Familienzeit im eigenen Chalet im Farm Resort Geislerhof.

Ankommen im Chaletdorf Farm Resort Geislerhof

Der Begriff Chaletdorf oder Hüttendorf trifft es beim Geislerhof nicht ganz. Zu Recht heißt es „Farm Resort“, denn hier kann man auch eines der wunderschönen Family Appartements im ursprünglichen Hof buchen. Die Appartements bieten Platz für zwei Personen, mit einer Raumgröße von 27 m2 bis hin zu 115m2, für Familien oder Gruppen mit bis zu sieben Personen. Die Chalets, richtige Ferienhäuser für Familien mit bis zu 125 m2, bieten unheimlich viel Platz und natürlich einen Touch mehr Freiheit.

Farm Resort Geislerhof Appartements

Appartmenthaus und Chalets fügen sich wunderbar zu einem kleinen Dorf zusammen, im Herzen das Restaurant Erbhofa. Kleine Wege führen zwischen den Häusern hindurch und sind so gesetzt, dass jeder Gast in seinem Refugium tatsächlich seine Ruhe genießen kann. Die Terrassen sind abgeschirmt und von jeder genießt man einen traumhaften Blick auf die Wechselspitze, den imposanten Gipfel gegenüber des Farm Resort.

Kinderspaß im Farm Resort Geislerhof

Auf dem Gelände finden sich für Kinder viele Spiel- und Abenteuermöglichkeiten. Ein Spielplatz mit Rutsche, Sandkasten, Trampolin und ausreichend Platz zum Toben findet sich im hinteren Teil des Dorfes. Direkt daneben liegt die Rennstrecke für Gokarts. Coole Gokarts von BERG stehen bereit für wilde Spritztouren, die wir uns natürlich nicht entgehen lassen konnten. Auch ich bin mal wieder, mit einem davon, ein paar Rennen mit den Jungs gefahren. Ein Riesenspaß, wie immer!

Hüttendorf Familien Zillertal

Weiter oben, direkt am ursprünglichen Bauernhaus Geislerhof, findet sich ein weiterer kleiner Spielplatz. Hier können die Kids die Reifenschaukel erobern, die Kletterwand besteigen, mit einem kleinen Holztraktor spielen oder im Sandkasten buddeln. Auch Tischtennis-Fans kommen auf ihre Kosten, das Equipment steht bereit.

Kleine und große Tierfreunde werden sich über ein wenig Gesellschaft freuen. Wir haben die Hühner beobachtet, die sich von frechen kleinen Vögeln ihre Körner klauen ließen. Nur drei Schritte weiter findet sich der Hasenstall. Diesen kann man auch betreten, wenn man nur die Hasen nicht verschreckt. Max hat sie mit frischem Löwenzahn gefüttert und gestreichelt, ein schöner Anblick und so entspannt diese kleinen Auszeiten.

Chaletdorf Kinder Zillertal

Natürlich hat man auch an solch wunderschönen Orten Schlechtwettertage. Das ist allerdings kein Problem. Die Kinder haben nicht nur in den Chalets und Appartements genug Platz zum Spielen, sondern auch im Spielzimmer.

Geislerhof Kinderprogramm

Unterhalb des Restaurants, mit viel Tageslicht, ist ein riesiger Raum für Kinder eingerichtet worden. Ein cooler Kicker steht inmitten des Raumes, verschiedene Spieltische drum herum. Die Teenies können sich auch ein Gesellschaftsspiel schnappen und an einem der Tische spielen. Für Babys und Kleinkinder ist eine Ecke extra ausgepolstert worden, mit ausreichend Spielsachen für alle.
Ich habe gegen Felix beim Kickern verloren, zu seiner Freude, also musste natürlich eine Revanche her…die zu meinem Leid und seiner Freude, nichts am Ergebnis änderte!

Unser Chalet im Zillertal – Johann & Midi – XXL View

Nachdem dies unsere exklusive Familienzeit in den Sommerferien war, buchten wir von vornherein fünf Nächte. Schon bei der Ankunft wussten wir, die richtige Wahl getroffen zu haben. Als wir jedoch unser Chalet Johann & Midi das erste Mal betraten, waren wir überzeugt eine wundervolle Zeit im Chaletdorf genießen zu können.

Unser Ferienhaus war ein Traum. Schon im Erdgeschoss war alles groß, gleichzeitig jedoch sehr gemütlich. Die Möbel waren aus massivem Holz, und Holzdecken und Wände hüllten den Raum wohlig ein. Auch die moderne Küche aus Holz fügte sich perfekt in den Wohnraum ein. Rechts eine große Sitzecke mit viel Platz zum Genießen, Tratschen und Spielen. Gegenüber das gemütliche Wohnzimmer mit einem sehr bequemen Sofa, einem tollen Schaukelstuhl und einem großen Fernseher.

Hütte Zillertal Gerlos

Das Herzstück des Raumes war für mich von Beginn an, der Kamin. Ich liebe das lodernde Feuer und die gemütliche Wärme die von einem solchen Kamin ausgeht. Kein Abend verging, an dem nicht das Knistern des Holzes im Hintergrund zu hören war. Nachdem drei von unseren fünf Tagen besonders verregnet und ungemütlich waren, machten wir es uns drinnen umso gemütlicher, schon morgens beim Frühstück.

Zillertal Chalet Geislerhof

Entspannten auf allen Ebenen

Gemütlich war es nicht nur unten vor dem warmen Kamin, sondern auch im oberen Stockwerk. Dort warteten drei wunderbare Schlafzimmer, von denen wir aber nur zwei bezogen. Die Jungs teilten sich ein großes Doppelbett, mit Blick auf die Bergwelt, ebenso wie wir. Auch unser Schlafzimmer bot einen sagenhaften Blick ins Gebirge. So ließ sich das Aufstehen noch etwas hinauszögern und man genoss den Blick während man im Bett saß, in warme Kissen gekuschelt.

Top Chalet Zillertal

Das Zimmer der Kinder und unser Schlafzimmer teilten sich einen Balkon, nicht aber ein Bad. Wir hatten quasi ein Master-Bathroom mit großer Dusche, Toilette und Doppelwaschbecken. Die Kinder hatten ihr eigenes Badezimmer, ebenfalls mit eigener Dusche. Die Regenduschen waren herrlich und man genoss die Momente darunter, umgeben von warmen, dunklen Steinfließen.

Schlafzimmer Farm Resort Geislerhof

Auch tagsüber ließ es sich entspannen. Wir nahmen uns fast täglich eine Auszeit in der Sauna. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich nicht der Sauna-Typ, die Hitze schreckte mich ab, doch diesmal hatte es mich erwischt. Während die Kinder im Wohnzimmer spielten und lasen, entgifteten wir ein wenig unsere Körper.

Geislerhof Sauna Chalet

Ebenfalls im Erdgeschoss findet sich ein Ruheraum, mit großer Wellness-Wanne, einer Dusche, zwei warmen Ruheliegen und einem Zugang zur Terrasse. Draußen, direkt davor, die Sauna, welche wir auf 70° C aufheizten und Latschenkiefer-Aufgüsse genossen. Zwei Mal 15 Minuten, das war unser Maximum.

Wir kamen dampfend aus der Sauna und liefen barfuß über den vom Regen nassen Terrassenboden. Ein paar Regentropfen von oben erwischten uns. Es war herrlich erfrischend und tatsächlich fühlte man sich erholt und aktiv genug, um die zweite Hälfte des Tages zu genießen.

Farm Resort Geislerhof Terrasse

Nun war es Zeit für eine Dusche, trockene Kleidung und Entspannung vor dem Kamin. Alternativ genossen wir auch gemeinsame Spiele am großen Esstisch, nachdem wir das Spiel „My City“ für uns entdeckt hatten. Kinderlachen, dazu ein Kaffee, es war perfekt!

Das Restaurant Erbhofa – Die Gourmet-Hütte im Zillertal

Obwohl die Küche im Chalet wirklich alles vorrätig hatte um richtig zu kochen, konnte ich diesmal den Kochlöffel liegen lassen. Zum Frühstück machten wir uns mal Rühr- oder Spiegelei, doch mehr war nicht nötig. Wir genossen an fünf Abenden das exzellente Essen im Restaurant Erbhofa.

Erbhofa Kaiserschmarrn

Wir sind allesamt Genießer und wissen gutes Essen, vor allem aber qualitativ hochwertiges Essen, sehr zu schätzen. Auch die Kinder bekommen mehr und mehr ein Gefühl dafür. Küchenchef des Restaurant Erbhofa ist einer der Chefs des Resorts persönlich.

Benedikt zauberte uns Gästen in seiner Küche immer köstliche teils ausgefallene Speisen. Auch Klassiker standen auf der Karte, jedoch zubereitet mit hochwertigen Produkten aus der Region oder sogar vom eigenen Hof. Wie gerne hätte ich auch jetzt die köstliche Lachsforelle mit Süßkartoffel-Püree und Granatapfelkernen garniert. Es war wirklich zum Niederknien!

Erbhofa Restaurant Abendessen

Auch probierten wir das Maishuhn, Cordon Bleu, die Kalbsbackerl, den Burger, Knödel und vieles mehr von der Karte. Es wäre langweilig gewesen bei einem Gericht zu bleiben, und so genossen wir am letzten Abend jeweils unsere Leibspeise, nachdem wir viel probiert hatten.

Auch die Nachspeisen sind nicht zu verachten, im Gegenteil! Die Karte wechselt wahrscheinlich regelmäßig, doch kann ich die herrlichen Moosbeer-Nockn empfehlen, ebenso wie den Mohn Gugelhupf auf Panna Cotta. Nicht zu vergessen mein Lieblings-Dessert am Geislerhof, die Crème Brûlée, ein Gedicht.

Restaurant Zillertal Abendessen

Der Service war top, von Beginn bis zum Schluss. Das Ambiente des Restaurants ist eine perfekte Kombination aus gemütlichen, traditionellen Details und einem modernen Look. Es ist wohlig warm und lädt zum Verweilen ein. Meist blieben wir etwa zwei Stunden im Restaurant und genossen wirklich ausnahmslos alles, beginnend schon beim „Gruß des Hauses“, einem Aufstrich des Tages mit leckerem Brot. Wer hier speist darf abschalten und genießen.

Mit Genuss in den Tag starten – Das Chalet-Frühstück

Unsere Tage endeten mit Genuss und am nächsten Morgen genossen wir direkt wieder regionale Produkte und das reichhaltige Frühstücksangebot des Geislerhofs.
Am Vortag kann man wählen, was genau man frühstücken möchte. Einfach den Frühstückswunsch und die Menge auswählen. Ab acht Uhr morgens steht dann der gefüllte Frühstückskorb vor der Haustür.

Frühstück Farm Resort Geislerhof

Die Auswahl war fantastisch. Säfte, frische Milch, Kaffee, Kakao, regionale Wurstwaren, Käse aus der Umgebung und natürlich Brötchen und Gebäck. Wir bestellten zudem noch leckeren Joghurt, Müslis und Marmeladen. So konnte der Tag starten. Im Hintergrund loderte schon der Kamin, es war warm und gemütlich, wir genossen ein ruhiges Frühstück als Familie und planten den Tag…oder ließen ihn einfach auf uns zukommen.

Hütte Zillertal Kamin

Unterwegs im Zillertal – Gerlos und Umgebung

Viele Ausflüge waren bei dem Wetter im September nicht drin. Bisher hatten wir auf unseren Reisen Anfang September immer Glück mit dem Wetter. Oft konnten wir dank der spätsommerlichen warmen Temperaturen sogar noch in Badeteichen schwimmen, doch diesmal regnete es fast durch. Die Regenpausen nutzten wir für ein paar kleinere Touren.

Erlebnisreichweg in Gerlos im Zillertal

Nachdem wir nicht wussten wie lang die Regenpause andauern würde planten wir eher spontan. Keiner von uns hatte Lust auf eine lange Autofahrt und so beschlossen wir, den Erlebnisreichweg in Gerlos zu testen. Wir starteten direkt vom Chalet aus. Ich packte einen Rucksack mit einer kleinen Brotzeit und Getränken und schon konnte es los gehen. Hinunter zur Hauptstraße und insgesamt fünf Minuten später standen wir schon am Tor des Weges.

Erlebnisreichweg Gerlos

Entlang des Gerlosbach verläuft ein wunderbar ausgebauter Wanderweg, der theoretisch auch mit dem Kinderwagen gemeistert werden kann. Das ist bei uns natürlich lange nicht mehr der Fall. Unsere Jungs erkundeten dafür jedes einzelne Baumhaus und jede Spielstation bis hinter zum großen Spielplatz am Hochseilgarten. Die Baumhäuser und Spielstationen sind wirklich toll. Es gibt Stationen mit Kunstobjekten, Informationen zur Natur und unterschiedliche Spielgeräte um der Fantasie freien Lauf zu lassen. Unseren Abschnitt beendeten wir am großen Abenteuerspielplatz, allerdings geht die Strecke weiter bis Mitterhof oder in die andere Richtung bis Gmünd. Bei uns ging es gemütlich zurück ins Chalet, genau richtig, bevor der Regen wieder einsetzte.

Freizeitpark in Zell am Ziller

Ein super Tipp für Familien im Zillertal ist auch der große Freizeitpark in Zell am Ziller. Hier geht es tatsächlich um „Freizeit“. Das Highlight war der riesige Spielplatz mit Seilbahn, vielen Spielhäusern, Schaukeln, Rutschen und sogar einer richtigen Mine. Diese ist in den Hügel integriert und man kann sogar mit einem Minenwagen Sand hinein und rausbefördern. Aus dem Schacht gelangt man auch direkt in die Spieltürme, eine tolle Abwechslung.

Spielplatz Zillertal Zell am Ziller

Im Sommer kann man hier das Freibad besuchen und auch die Minigolfanlage ist toll gestaltet und sehr gepflegt. Beim nächsten Mal werden wir uns hier sicher Schläger ausleihen und ein wenig spielen.
Entlang des Ziller führt ein Weg den man theoretisch bis Mayrhofen entlanglaufen oder mit dem Rad entlangfahren kann. Eine tolle Strecke ohne Autoverkehr und mit ständigem Blick in die Berge und auf den Fluss.

Krimmler Wasserfälle mit Kindern

Am letzten Tag unseres Aufenthalts ging es zu den Krimmler Wasserfällen. Wir hatten schon viel von den höchsten Wasserfällen Österreichs gehört und wollten uns natürlich auch selbst mal ein Bild davon machen. Also auf ins Auto! Nach einer halben Stunde waren wir schon dort und parkten am Ticketcenter. Die Wanderung hoch zum Gasthof Schönangerl ist nicht ohne, aber die Ausblicke entschädigen den Aufstieg. Zwischendurch kann man sich auf den Aussichtsplattformen vom Sprühnebel des Wasserfalls abkühlen lassen. Der Gasthof gewinnt keinen Preis, aber auf den vielen Bänken entlang des Weges kann man wunderbar Mitgebrachtes verspeisen. Nach einer Heidelbeerschorle und einer Buttermilch ging’s wieder runter.

Krimmler Wasserfälle Kinder

Wer möchte kann aber ab dem Gasthof auch weiter auf einen der vielen Gipfel oder zu den wunderbaren Almen entlang des Wassers wandern.
Wir hingegen besuchten noch die Krimmler Wasserwelten mit dem toll gestalteten Außenbereich. Hier kann man einige Knöpfe drücken und die vielen Formen und Funktionen des Wassers beobachten. Ein super Abschluss unseres Ausflugs.

Das Zillertal und seine Seitentäler sind wirklich jedes Mal eine Reise wert und es gibt viel spannendes zu entdecken. Die tollsten Ausflugsziele im Zillertal für Familien mit Kindern habe ich schon vor einiger Zeit zusammengefasst und nun auch wieder aktualisiert.

Urlaub Chaletdorf Zillertal

Ein Rundum gelungener Urlaub im Chaletdorf im Zillertal. Fünf Tage die so ruhig und entspannt waren, dass sie uns deutlich länger vorkamen. Von dieser Auszeit werde ich noch lange zehren!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert