Ausflugsziele

Coco Loco – Der Spielplatz für Regentage

Schon wieder ein verregneter Sonntag? Manchmal kann man tatsächlich daheim bleiben, es sich auf dem Sofa gemütlich machen und zwischendrin immer wieder mit den Kindern spielen, aber immer geht das nicht. Besonders im Winter braucht man ausreichend Alternativen um den Kindern eine vielseitige Freizeitgestaltung zu bieten.

Wart ihr schon einmal in einem Indoor-Spielplatz? Nein? Dann könnt ihr euch schon mal auf leuchtende Kinderaugen und auf eine ruhige Nacht einstellen. Wir waren letztens mit Felix im COCO LOCO in Grünwald, und danach war er fix und alle, so dass er früh ins Bett ging und wir schon nach kurzer Zeit einen schlafenden Felix vorfanden.
Ich muss dazu sagen, ich war ebenfalls richtig K.O.

Wir entschieden uns an einem unserer Urlaubstage mal den Indoorspielplatz in Grünwald zu testen. Ich war zuvor einmal im Lollihop in Aubing , diese Spielhalle gibt es jedoch nicht mehr. Das COCO LOCO ist kleiner allerdings vollkommen ausreichend und für den Preis auch eine super Alternative bei schlechtem Wetter.

coco loco grünwald indoorspielplatz

Es ist einiges geboten, sowohl Kinder als auch Erwachsene können sich hier auspowern. Auch einen Kleinkindbereich gibt es, der fällt allerdings in meinem Mami-Test durch da er sehr langweilig ist und Felix nicht lange dort beschäftigt war.

Wir starteten mit dem Trampolin. Ich hatte sehr viel Spaß! 😉 Unglaublich wie man hier wieder zum Kind wird. Felix hat Augen gemacht als die Mama lustige Kunststücke auf dem Trampolin vollführte und sich auf den Po plumpsen ließ.
Nach dem Trampolin ging es weiter zum Kletter- und Rutsch-Parcour. Ich denke so ab zwei bis zweieinhalb Jahren kommen die Kinder alleine alle Stufen hinauf und auch an den Hürden vorbei, jetzt allerdings bin ich zusammen mit Felix auf Entdeckungstour gegangen. Das tolle ist, das wirklich alles komplett gepolstert ist und man somit nicht befürchten muss, dass den Kleinen was passiert, eher bleibt man als Erwachsener mal in den engen Gängen stecken. Mit meinen 168 cm hatte ich gerade noch die richtige Größe. Felix hatte riesigen Spaß sich mit mir nach oben zu den Rutschen zu kämpfen, war aber auch froh dass ich dabei war um ihm den Weg zu weisen.
Irgendwann waren wir beide kaputt und durstig. Der Papa war leider zu groß für das Kletterparadies, so versorgte er uns mit Eis und Getränken.
Weiter ging es mit der Hüpfburg. Unser Sohn hat so gelacht, ist rumgelaufen und hatte größte Gaudi dabei sich auf den weichen Boden fallen zu lassen, um sich dann wieder aufzurappeln und erneut hinzuschmeißen. Es war so lustig und schön ihm dabei zuzuschauen und mit zu hüpfen.

Nach nicht ganz zwei Stunden war bei uns allen die Luft raus. Felix und ich machten noch eine Spritztour im Autoscooter. Hier kostet jede Fahrt 50 Cent extra. Auch die Automaten und andere Spielgeräte kosten zusätzlich, das hielt sich bei uns jedoch in Grenzen.

Wer morgen noch nichts vor hat kann mal im COCO LOCO vorbeischauen, eure Kinder werden sich über diesen Ausflug freuen. Auch Kindergeburtstage kann man hier feiern, werden wir uns in zwei/drei Jahren ebenfalls überlegen. 🙂

Coco Logo der Spielplatz fuer Regentage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.