Allgemein

Jetzt Wunschberuf finden – die Ausbildungsmesse „IHK jobfit!“

Nächsten Samstag, den 31.10.2015, ist es soweit. Die Ausbildungsmesse „IHK jobfit!“ öffnet ihre Pforten im MVG-Museum.
Die meisten unter uns sind wahrscheinlich schon über diese Findungsphase hinaus, doch eventuell stehen eure Kinder, Kinder eurer Freunde, Cousins oder andere Bekannte gerade vor der schwierigen Entscheidung was sie zukünftig machen wollen.
Für sie ist diese Messe genau das richtige, also schnappt sie euch und versucht herauszufinden wo der Weg hingehen soll. Einige der angebotenen Vorträge und Workshops auf der Messe könnten hilfreich bei der Entscheidungsfindung sein.

Ich bin wirklich heilfroh dass ich mich nicht mit der Frage auseinandersetzen muss „Was und wo willst Du zukünftig arbeiten?“.
Früher, und damit meine ich vor 50 Jahren, war das alles noch anders. Es gab eine begrenzte Auswahl an Ausbildungsberufen, ein paar Berufe für die man ein Studium benötigte und viele freie Arbeitsplätze. Man hatte nicht so viele Auswahlmöglichkeiten und stand seltener vor dem Dilemma nicht zu wissen was man überhaupt will. Seit einigen Jahren boomen auch die Jobs rund um die neuen Medien, von denen jedoch viele nicht genau wissen was tatsächlich dahinter steckt.

Ich war nie eine richtige Studentin. Ich habe den Mittelweg genommen, welcher für mich der optimale war. Ich bin von der Realschule auf die FOS gewechselt, habe mein Fachabitur gemacht, habe dann eine Ausbildung zur internationalen Touristikassistentin (IHK) abgeschlossen und mich hinterher noch für ein einjähriges Marketingstudium entschlossen, da mir dieses Fach während der Ausbildung sehr lag und ich das Thema nochmals vertiefen wollte.

Ich hatte Glück, denn ich wusste zumindest immer was ich NICHT wollte. Und das war in dem Fall ein dreijähriges Studium und zwar aus dem einfachen Grund, dass ich keine Lust hatte nochmals drei oder mehr Jahre zu büffeln.
Ich wollte raus, ich wollte arbeiten, mir mein eigenes Geld verdienen und wenn möglich noch jung eine Familie gründen. Genau das tue ich jetzt seit 6 1/2 Jahren. Seitdem arbeite ich im Online Marketing und konnte mir eine super Position erarbeiten. Auch davor habe ich gearbeitet, jedoch nur nebenher als Büroassistenz. Ich habe viel Arbeitserfahrung sammeln können, die in vielen Bereichen mehr wert ist als ein Studium. Und auch mein letzter Wunsch hat sich erfüllt. Ich wurde bereits mit 25 Mutter und habe jetzt mit 28 Jahren zwei gesunde Söhne.

Jeder muss für sich selbst wissen was er will und was nicht. Wichtig ist es, zu sehen was es für Möglichkeiten gibt, bevor man vorschnell die falsche Entscheidung trifft. Es ist nicht mehr „entweder A oder B“. Nein, es gibt auch einen Weg C oder die Kombination aus mehreren Bereichen. Wie wär’s z.B. mit einem dualen Studium, also Studium und Ausbildung in einem?
Auf der Ausbildungsmesse stellen sich einige Unternehmen vor und bieten vor Ort die Möglichkeit sich auszutauschen. Zudem kann man direkt seine Bewerbung abgeben. Ich bin mir sicher, dass man auch die Möglichkeit hat über Praktika zu sprechen, sollte man nicht sofort mit einer Ausbildung starten wollen. So kann man im Vorfeld in den ein oder anderen Bereich „hineinschnuppern“.

Hier ein Auszug der Unternehmen vor Ort:

  • Airbus Defence and Space GmbH
    (bietet diverse Studiengänge und Ausbildungsplätze, z.B. Wirtschaftsinformatik, Industriemechaniker, International Business)
  • BayWa
    (Fachinformatiker, Immobilienkaufmann, Kaufmann im Groß- und Außenhandel etc.)
  • Creditreform
    (Kaufmann/-frau für Büromanagement)
  • DB Mobility Logistics AG
    (Bauzeichner, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriekaufmann, Koch etc.)
  • Deutsches Patent- und Markenamt
    (Elektroniker, Verwaltungsfachangestellter etc.)
  • Generali Versicherung AG
    (Ausbildungsintegriertes Studium Mathematik, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen etc.)
  • Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG
    (Mechatroniker, Industriekaufmann etc.)
  • Landeshauptstadt München
    (Gärtner, Kaufmann für Büromanagement, Studiengang Bachelor of Laws, Ausbildung zum Verwaltungswirt/-in mit Aussicht auf Verbeamtung)
  • Macromedia Akademie
    (Kaufmann für Marketingkommunikation, Certified Media Designer, Certified Manager of Sports and Event etc.)
  • TUI Deutschland GmbH
    (Tourismuskaufmann/-frau)

Viele weitere Unternehmen werden vor Ort sein. Hier geht’s zur Übersicht der anwesenden Firmen. Zudem kann findet man direkt eine Übersicht aller angebotenen Ausbildungsberufe und dualer Studienplätze.

Auf der Messe wird noch mehr geboten. Was genau?

  • Bewerbungs-Check: Jetzt die Bewerbungsunterlagen von Experten prüfen lassen und hilfreiche Tipps einholen.
  • Profi-Fotoshooting: Ein kostenloses Fotoshooting und Beispiele für das perfekte Bewerbungsfoto.
  • Style-Beratung: Fachleute geben Tipps zum optimalen Auftreten beim Bewerbungsgespräch.
  • Berufs- und Bewerbungscoaching: Perfekt vorbereitet ins Gespräch, mit der Unterstützung ausgewählter Coaches.
  • Youtube-Star Freshtorge live vor Ort: Er berichtet von seinem beruflichen Werdegang mit Ausbildung zum Erzieher und wie er letztlich zu Youtube gekommen ist. Hier ein Interview mit Freshtorge. Zudem kann man dem Star ganz nah sein, Selfies mit ihm machen und sogar ein Autogramm abstauben.

Wenn ich nochmals vor der Entscheidung stehen würde was ich zukünftig machen will, würde ich genau dort hingehen.
Am besten man sucht sich vorab schon ein paar passende Stellen raus, aktualisiert den Lebenslauf und nimmt diesen mit an den Stand der Unternehmen.
Weitere Infos zur Messe findet ihr auf der Seite ihkjobfit.de.

IHK jobfit!
MVG Museum München
Ständlerstraße 20
81549 München

Wann genau?
Samstag 31. Oktober 2015
9.30 bis 15.30 Uhr

ausbildungsmesse muenchen ihk jobfit jobmesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.