KUKLA – Das Allround-Talent als Weste, Kleid, Schal und mehr

Gesehen und verliebt! Wer kennt das nicht? Wer wollte nicht schon einmal aus einem einfachen Stück Stoff ein ganz individuelles Kleidungsstück auf seinen Körper schneidern? Ich habe das schon als Jugendliche versucht. Aus langen breiten Stolen hätte ich mir ein zauberhaftes Abendkleid machen können, nur konnte ich damals nicht weder nähen, noch hatte ich akzeptable Accessoires um die Stoffenden zusammenzubringen.

KUKLA – Die Entstehung

Ungefähr so ist KUKLA entstanden. Das Bedürfnis ein variables Kleidungsstück zu erhalten, welches sich den täglichen Bedürfnissen anpasst und zu jedem Typ Frau passt, war der Anstoß für das Projekt. 2015 gründete Stefanie Kukla schließlich das Modeunternehmen. Inzwischen ist das nachhaltig produzierte Kleidungsstück in vielen Ländern zu haben und wird auch in Zeitschriften als IT-Stück für den Kleiderschrank angepriesen.

Zudem steht das Modelabel für „…leidenschaftliche Frauen, die gerne anpacken und das Leben in vollen Zügen genießen. Aktive Frauen, welche es lieben, ihren Alttag zu kreieren…“. Genauso ist es und genau so sollte es sein, das Leben in vollen Zügen genießen. Egal wie groß oder wie klein man ist, ob man mal ein paar Kilos zu viel auf den Hüften hat, KUKLA verzeiht und schmiegt sich um die weiblichen Kurven.

KUKLA im Einsatz – Wickelkleid, Schal, Weste, Cape, Rock…

Der KUKLA lässt sich praktischerweise beidseitig verwenden. Da er immer zweifarbig ist, hat man somit noch mehr möglichkeiten. Ich trage ihn gerne als schlichte Weste und binde den hinteren Teil mit dem Clip etwas zusammen, so dass er mehr Form bekommt und der weiblichen Figur schmeichelt.

KUKLA - Das Allround-Talent als Weste, Kleid, Schal und mehr

Stefanie Kukla ist selbst Mutter und hat somit als konsequenten Schritt auch einen KUKLA für Kinder entwickelt. Kleine Mädchen sehen damit wirklich unglaublich süß aus, wie man auch in diesem Post sieht.

supersweet & supersunny ☀️#minikukla soon available in a new color

A post shared by KUKLA (@madamekukla) on

Weite Einsatzweisen für den KUKLA

Auch versuche ich mich immer mal wieder an weiteren Varianten um meinen KUKLA zu binden. Ich habe gleich zwei der wunderbaren Umhänge. Einmal in der Farbkombination Schwarz/Dunkelgrau und einmal in einem wunderschönen Senfgelb, gepaart mit einem helleren Grau. Ich mag beide gerne. Während das Schwarz immer etwas gediegener und doch elegant wirkt, setzt man mit dem tollen Gelb ein Statement, besonders in der jetzigen tristen Jahreszeit. Weitere Farbkombis könnt ihr im KUKLA Shop bestaunen.

Auch die Variante als Kapuze mag ich gerne. Anders als bei jedem Kapuzenpulli hat diese Kapuze Stil und ist ein absoluter Hingucker, der einfach zusätzlich unter jeder Jacke oder einfach so getragen werden kann. Auf unserer Asien-Reise war das mein einziges warmes Kleidungsstück, welches im im Flieger als Kapuze genutzt habe. Dank meines KUKLA blieb ich von Ohrenschmerzen verschont und auch die starke Lüftung der Klimaanlage konnte mir nichts anhaben.

Auch zum Stillen ist der KUKLA das perfekte Accessoire für unterwegs. So kann die frischgebackene Mami ihr Kind überall in Ruhe stillen und muss hierfür kein zusätzliches Stilltuch zücken, sollte sie eines nutzen wollen. Wer das Stillen als etwas besonders intimes zwischen Mutter und Kind sieht, der hat einen wunderbaren und zugleich schönen Begleiter gefunden.

Unter how-to-wrap.madamekukla.com findet ihr noch mehr Möglichkeiten euren KUKLA zu binden. Trotz dieser Anleitungen dürft ihr natürlich eurer Fantasie freien Lauf lassen und euren eignen Style zaubern. Ich bin gespannt was euch hier so einfällt.

KUKLA – Wie pflege ich meinen Allrounder?

Die Stoffe kommen aus Europa und entsprechen dem OEKO-TEX Standard 100. Vernäht werden die Stoffe in Wien. Die Qualität sieht und fühlt man direkt, wenn man sein neues Modestück aus dem Paket holt.

Der Stoff ist schön weich, elastisch und wirkt absolut hochwertig. Die Verarbeitung ist perfekt, so hat man nirgends abstehende Fäden oder ähnliches. Sogar beim Etikett mit dem Waschhinweis wurde mitgedacht. Das Etikett wurde mit einer großen Naht zusätzlich angebracht, welche man im Nu auflösen und somit das Etikett entfernen kann. Ich wasche meinen KUKLA ständig und gebe ihn sogar in den Trockner, ohne Probleme. Raus aus dem Trockner, kann ich mir den KUKLA direkt überwerfen. Der Stoff muss nicht gebügelt werden und ist sofort einsatzbereit.

Meinen Allrounder gebe ich nicht mehr her. Dank der Einheitsgröße kann ich ihn noch viele Jahre auf verschiedenste Art und Weise tragen. Wer weiß, was mir noch so einfällt!

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit KUKLA, welche mir zwei KUKLA zum Testen bereitgestellt haben. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle!

Speak Your Mind

*