Allgemein

Volksfest & Co. – Ein teurer Spaß!

Da das Wetter heute eher ein Mischmasch aus Regen, Wind und ein paar Sonnenabschnitten war, machten wir es uns vormittags auf dem Sofa gemütlich und tollten zwischendurch ein wenig mit Felix durch die Wohnung.

Gegen drei Uhr nachmittags, als es dann mal nicht mehr regnete, beschlossen wir zum Olympiapark zu fahren um das Sommerfestival impark14 zu besuchen. Wir fuhren mit dem Auto statt mit den öffentlichen, da wir flexibel bleiben wollten, falls doch noch der Himmel runter kommen sollte.

Dort angekommen mussten wir erstmal ein Ticket für den Parkplatz ziehen, bei den 5€ die angeschrieben standen schluckten wir etwas, aber ok, wir sind ja nicht jeden Tag dort.
Die Sonne kam raus und wir genossen den Weg durch den Park. Felix lief und stolperte vor uns her, ich glaube er trainiert im Moment, um mal Stuntman zu werden. Er fällt oft, aber rollt sich teilweise wie eine Katze ab. Seit zwei Tagen zieren seine Stirn zwei fast 5cm lange, parallel verlaufende Kratzer. Er hat sich in der Krippe mit einem Rattankorb angelegt der sich wohl gewehrt hat. Er nimmt jedoch jeden Sturz mit Gelassenheit, steht auf und trottet weiter.

Als wir beim Riesenrad ankamen, das direkt an das Olympiastadion grenzt, wurden Felix Augen groß. Auf die Frage ob wir damit fahren sollen kam erstmal die Lieblingsantwort „nein“. Nein ist aktuell die Antwort auf alles und ist gleichzusetzen mit „ja“, „vielleicht“, „super“ und vielem mehr.
Natürlich war er total fasziniert als wir dann oben waren und ganz München aus der Vogelperspektive betrachten konnten. Die Fahrt kostete uns satte 10€, aber es war nett und zugleich Felix‘ erste Fahrt im Riesenrad.

Noch hoch oben sah er bereits das Kinderkarussell. Das war auch direkt unsere nächste Station. Eine Fahrt im Feuerwehrauto konnten wir ihm nicht verwehren, und er genoss sie in vollen Zügen.

Jetzt aber knurrten unsere Mägen. Seit dem späten Frühstück hatten wir nichts mehr gegessen. Wir folgten den Gerüchen und landeten an einem Burger-Stand. Für ein Menü, bestehend aus zwei nicht besonders guten Burgern, einer Schale Pommes und einem Wasser, zahlten wir ganze 20€…puhhh.

Nach dem Essen rollten die dicken Regenwolken an und wir waren gezwungen uns wieder auf den Heimweg zu machen. Aber was wäre ein solcher Besuch ohne Schokofrüchte?! Für mich gab’s eine schokoüberzogene Splitterbombe, saulecker!
Wir hatten ein gutes Timing und kamen trocken am Auto an, allerdings hatten wir noch Hunger und waren dafür, dass wir fast 50€ dort gelassen hatten, nicht sonderlich befriedigt.

Mit Familie ist so ein Besuch doch was ganz anderes und sollte gut überlegt sein. Ohne Kind sind wir damals hin, haben was gegessen und getrunken, das Wetter genossen und uns die kostenlosen Konzerte angehört.
Beim nächsten Mal entscheiden wir uns wahrscheinlich wieder für einen Indoorspielplatz oder das Schwimmbad mit Rutsche, da haben wir – glaube ich – alle mehr von, aber so als Abwechslung ist das vollkommen in Ordnung…find’s eben nur ein bisschen teuer! Zum Glück isst der Felix noch keinen eigenen Burger und ist mit der Fahrt im Kinderkarussell schon überglücklich! 😉

Volksfest sommerfestival olympiapark muenchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.