Allgemein,  Ausflugsziele

Kater, Katze, Mietzekätzchen?

Nein, ich hatte gestern keinen Kater und auch keine Katze, nicht einmal ein klitzekleines Mietzekätzchen! Ich war ja wie schon angekündigt an Silvester daheim. Und ihr so? 😉
Eigentlich hatten wir schon einige Leute zu einer Silvesterparty bei uns daheim eingeladen, aber leider bekamen wir viele Absagen, daher haben wir das ganze Event dann kurzerhand wieder abgeblasen. Ich feier gerne mit Freunden. Gutes Essen, volle Bude, gute Musik und eine Mordsstimmung. Vielleicht nächstes Jahr wieder.

Und heute, ja was macht man an einem kalten 2. Januar wohl in München? Man geht in den Tierpark. Hahahaha…
Die Idee war eigentlich schon zum Scheitern verurteilt. Es war kalt, Felix war müde und hungrig auf einmal und die Tiere verkrochen sich in ihre Höhlen. Gegen die Kälte kann man ja was tun (hab mich nur zu freizügig gekleidet), aber gegen Felix‘ Müdigkeit nicht. Nachdem er ein paar Meter im Streichelzoo gelaufen war, gabs Futter für unseren Felixbär. Nachdem wir dann kurz bei den Giraffen vorbeigeschaut hatten musste Felix aufgrund von Erschöpfungserscheinungen zurück in den Kinderwagen und dann überfiel meinen großen Bären der Hunger, als hätte man plötzlich ZWEI Kinder. 😀

Nach dem Kantinen-Essen ging es auch auf direktem Wege wieder Richtung Ausgang. Wir ärgerten uns über die 12€ die wir pro Person gezahlt hatten, da wir effektiv fast nichts angeschaut hatten, aber dann kam meinem Freund DIE Idee.
Er hatte gelesen dass man seinen Eintritt auf eine Jahreskarte angerechnet bekommt, und diese wiederum kostet nur 49€ pro Erwachsenem mit Kind. Da wir in München wohnen und man mit Kind in den 365 Tagen sicherlich noch 3-4 Mal in den Zoo gehen würde hätte es sich schon gelohnt.

Und schwupsdibups sind wir nun also stolze Besitzer einer Jahreskarte für den Tierpark Hellabrunn. Das coole ist, dass wir nun egal wie oft hin können und selbst wenn es nur zum „Spazierengehen“ ist.
Wir haben jetzt tatsächlich nur noch jeweils 37€ gezahlt für das ganze Jahr 2014, da eben der schon bezahlte Eintritt angerechnet wurde. Ich kann euch das nur empfehlen, eure Kids freuen sich sicherlich über diese Investition!
Dauert auch vor Ort nur 10 Minuten. Karte an der Kasse kaufen, ins Servicebüro gehen, Formular ausfüllen, Foto machen lassen und 1 Minute später hält man eine süße personalisierte Giraffenkarte in Händen.

Hier nochmals die Preise für die verschiedenen Jahreskarten für die, die daran Interesse haben.

20140102-210002.jpg

So ein Poster hätte ich vor Weihnachten auch von mir machen müssen, kluge Giraffe! 😉
20140102-210224.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.